Samstag im Industrieclub informieren Unternehmen und Hochschulen
Messe Duales Studium

Theorie und Praxis verbinden, das ist das Ziel der Dortmunder Messe Duales Studium, die zum 10. Mal am Samstag, 15. Juni, im Westfälischen Industrieklub, am Alten Markt informiert. Auf Einladung der Agentur für Arbeit präsentieren 30 Unternehmen und Hochschulen ihre Angebote für die Kombination aus Ausbildung und Studium.
Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für Schüler, die im kommenden Jahr ihr Abi machen, sich erste Gedanken zu machen, wie es nach der Schule weitergeht. Wer sich vorstellen kann, eine praktische Ausbildung im Unternehmen mit einer Hochschulausbildung zu kombinieren, sollte über ein duales Studium nachdenken.

Gute Karrierechancen

„Ein duales Studium ist eine gute Option für den Berufsstart. Durch die enge betriebliche Anbindung an ein Unternehmen ergeben sich im Anschluss häufig gute Karrierechancen“, so Martina Würker, Chefin der Arbeitsagentur. Über Angebote für duale Studiengänge können sich Schüler, die die (Fach)Hochschulreife erwerben, von 11 bis 14 Uhr bei der Messe, Markt 6-8, informieren. Die meisten Angebote beziehen sich auf den Ausbildungsstart 2020, es gibt aber auch noch Möglichkeiten für dieses Jahr. Der Eintritt ist frei.

Arbeitgeber vor Ort:

Adesso,
Agentur für Arbeit Dortmund,
Bundespolizei,
Continentale,
Dachser,
Deutsche Bahn,
Deutsche Post,
Finanzamt Dortmund-Unna,
GLS,
Handwerkskammer Südwestfalen Arnsberg,
IKEA Distibution,
KHS,
KIK,
Kostal,
Louis Opländer Heizungs- u. Klimatechnik GmbH,
Polizei Dortmund,
Signal Iduna,
Sparkasse Dortmund,
Stadt Dortmund,
Vonovia

Hochschulen informieren:

FH Dortmund,
Fachhochschule Südwestfalen,
Fernuniversität Hagen,
FOM,
Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Dortmund,
Internationale Berufsakademie Bochum,
ISM Dortmund,
IT-Center Dortmund,
IUBH Campus Dortmund,
Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe,
TH Georg Agricola Bochum

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen