25 junge Menschen in Ausbildung und Studium gestartet
Nachwuchs der Agentur für Arbeit Dortmund

Die neuen Auszubildenden der Agentur für Arbeit (Foto 1).
2Bilder
  • Die neuen Auszubildenden der Agentur für Arbeit (Foto 1).
  • Foto: Arbeitsagentur Dortmund
  • hochgeladen von M Hengesbach

Bei der Agentur für Arbeit in Dortmund haben 25 Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung begonnen. Die Auszubildenden haben das Berufsziel „Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen“. Sie absolvieren ihre Praktikumsabschnitte in der Agentur für Arbeit Dortmund, Hagen, Iserlohn, Siegen und Hamm. Zunächst wurden alle Nachwuchskräfte aus dem gesamten Personalverbund eingeladen und von der Geschäftsführung in Dortmund begrüßt (siehe Foto 1).

Auch auf akademischer Ebene bekommt die Agentur für Arbeit Zuwachs. Sieben junge Erwachsene nehmen ihr Studium mit den Fachrichtungen „Arbeitsmarktmanagement“ oder „Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung“ für die Agentur auf. Alle Studenten durchlaufen während des dreijährigen Studiums sowohl mehrere Studienabschnitte an der Hochschule der Bundesagentur in Mannheim als auch praktische Etappen in der Agentur für Arbeit vor Ort. Auf jedes Trimester in Mannheim folgt ein viermonatiger Arbeitseinsatz in der Agentur für Arbeit. Zudem verdienen sie vom ersten Tag an ihr eigenes Gehalt.

Kaum haben die Nachwuchskräfte 2020 Ausbildung und Studium begonnen, ist bereits die Suche nach neuen Nachwuchskräften für das Einstellungsjahr 2021 gestartet.

Weitere Infos und Bewerbung unter: www.arbeitsagentur.de/ba-karriere. 25

Die neuen Auszubildenden der Agentur für Arbeit (Foto 1).
Studierende der Arbeitsagentur Dortmund werden mit Schultüten begrüßt.
Autor:

M Hengesbach aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen