Klinikum Dortmund kooperiert mit dem Verein Lebensläufe in puncto Gesundheitsförderung
Sport gegen Krebs

Per Postkarte wird fürs Angebot geworben.
2Bilder
  • Per Postkarte wird fürs Angebot geworben.
  • Foto: Klinikum Dortmund
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Körperliche Aktivität stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern reduziert messbar die Nebenwirkungen einer Chemotherapie.

Diesen Effekt will sich das neue Projekt des Westfälischen Brustzentrums im Klinikum Dortmund zunutze machen: In Kooperation mit dem Dortmunder Verein LebensLäufe finden seit August unter Leitung von Uta Winkler jeden Dienstag um 16.30 Uhr Sportkurse für Patientinnen und Interessierte statt, die dem Krebsrisiko entgegenwirken wollen.

Nach einer Krebserkrankung reduziert sportliche Aktivität nachweislich das Rückfallrisiko. Die positiven Effekte sind vielfältig“, sagt Susanne Hartmann, Breast Care Nurse der Frauenklinik im Klinikum Dortmund. „Sport beugt nachweislich Krebserkrankungen vor. Aber auch die Ruhepuls- und Blutdruckwerte werden verbessert.“

So sind die Kurse sowohl für die Gesundheit von erkrankten Patientinnen als auch von allgemein Interessierten förderlich und wirken der (erneuten) Entstehung einer Krebserkrankung entgegen. Auch für Patientinnen, die unter den Folgen einer Erkrankung leiden, bietet körperliche Aktivität viele Vorteile.
„Rückenschmerzen werden reduziert, Depressionen treten deutlich weniger auf“, so Hartmann. „Je mehr Bewegung, desto positiver der gesundheitliche Effekt. Natürlich darf man es auch nicht übertreiben.“

Patientinnen und Interessierte sind ab sofort jeden Dienstag von 16.30 bis 17.30 Uhr in den Gymnastikraum des Dudenstifts im Klinikum Dortmund, Beurhausstr. 40, eingeladen.

WEITERE INFOS:
 Das Klinikum Dortmund bietet den Sportkurs in Kooperation mit LebensLäufe e.V. an.
 Der Dortmunder Verein hat sich 2001 aus einer Vielzahl von gesunden und an Krebs erkrankten Frauen gegründet.
 Bei regelmäßigen Läufen tauschen die Teilnehmerinnen sich aus, werden gemeinsam aktiv und beugen so dem Krebsrisiko vor.
 Fragen beantworten Übungsleiterin Uta Winkler, Tel. 0151-64617003, E-Mail: utosa@t-online.de, und Susanne Hartmann, Pflegeexpertin für Brusterkrankungen, Tel. 0152-21871631, E-Mail: susanne.hartmann@klinikumdo.de.
 Vereins-Homepage: http://lebenslaeufe-dortmund.de/

Per Postkarte wird fürs Angebot geworben.
Auf der Rückseite der Karte sind viele Infos in Kurzform aufgeführt.
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.