Vermittlungsbörse für den Einzelhandel

Die Beratungs- und Vermittlungsarbeit für die rund 150 ehemaligen Schlecker-Beschäftigten läuft bei der Agentur für Arbeit auf Hochtouren. Den ersten zwei neuen Arbeitsverträgen sollen in den nächsten Tagen weitere folgen. Am 27. April bringt die Vermittlungsbörse „Marktplatz Einzelhandel“ die früheren Beschäftigten der Drogeriemarktkette mit Unternehmen zusammen.
Derzeit finden intensive Beratungen statt. Dabei wurden bislang über 300 Stellenvorschläge unterbreitet. Die ersten Vorstellungsgespräche sind bereits vereinbart. So begleitet heute Arbeitsvermittler Martin Vogelberg eine Bewerberin zum Vorstellungstermin bei einer Bäckereikette. Bei einem weiteren Arbeitgeber stehen in der kommenden Woche fünf Vorstellungsgespräche an.
„Es tut sich etwas, das sind alles positive Signale, dass die Arbeitgeber an diesen erfahrenen Kräften interessiert sind“, freut sich Arbeitsagenturchefin Astrid Neese. „Wer bereits in anderen Branchen gearbeitet hat, kann sich auch außerhalb des Einzelhandels bewerben und so seine Chancen steigern. Außerdem prüfen wir in jedem Fall, ob mit Qualifizierungs- und Fortbildungskursen die Vermittlungschancen verbessert werden können.“ In Kürze werden intensive Bewerbungstrainings stattfinden sowie ein Berufsinformationstag „Altenpflege“, um Alternativen aufzuzeigen.
Da der Verdienst bei Schlecker vergleichsweise gut und im oberen Bereich des Tarifs angesiedelt war, bedeutet eine neue Tätigkeit unter Umständen Abstriche beim Gehalt. In den Gesprächen weisen die Beratungs- und Vermittlungsfachkräfte darauf hin, dass die Betroffenen die Chancen einer nur kurzen Arbeitslosigkeit sehen und das Gehalt im neuen Job mit dem – zeitlich befristeten – Arbeitslosengeld vergleichen müssen. Erfahrungsgemäß wird die Arbeitssuche nach längerer Arbeitslosigkeit eher schwieriger.
Der Einzelhandelsverband Westfalen-Münsterland unterstützt die Arbeitsagentur bei der Gewinnung von Unternehmen.
Interessierte Firmen, die sich an der Vermittlungsbörse beteiligen möchten oder die an der Einstellung von ehemaligen Schlecker-Mitarbeitern interessiert sind, können sich an den Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit unter ( 01801 66 44 66 wenden.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen