Das Jugendberufshaus informiert ab Montag über Vielfalt der Karrieremöglichkeiten
Woche der Ausbildung

Eine Woche mit Informationen und Aktionen rund um das Thema Ausbildung wird im Jugendberufshaus an der Steinstraße organisiert.
  • Eine Woche mit Informationen und Aktionen rund um das Thema Ausbildung wird im Jugendberufshaus an der Steinstraße organisiert.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von M Hengesbach

Über 4.000 Ausbildungsstellen werden auch 2019 in Dortmund vergeben. Das Thema Duale Berufsausbildung ist dabei ein sehr Wichtiges, sowohl für die Unternehmen als auch für die Jugendlichen. In der Woche der Ausbildung vom 11. bis 15. März bietet das Jugendberufshaus vielfältige Unterstützung für einen erfolgreichen Übergang von der Schule in den Beruf.
Neben Speed-Dating und Info-Veranstaltungen zu ausgewählten Ausbildungsberufen, gibt es die ganze Woche ein offenes Beratungsangebot im BiZ in der Agentur für Arbeit an der Steinstraße. Auch in der Thier Galerie steht die Berufsberatung am Freitag, 15. März. und Samstag, 16. März, von 10 bis 20 Uhr mit einem Aktionsstand Rede und Antwort.

Ausbildungen beginnen im Sommer

Denn der Countdown bis zum letzten Schultag hat längst begonnen. Doch viele Jugendliche sind noch unentschlossen, was ihre berufliche Zukunft betrifft. Wer eine Ausbildung noch im Sommer beginnen möchte, sollte jetzt unbedingt aktiv werden. Hierbei bietet die „Woche der Ausbildung“ ab Montag, 11. März mit vielen Veranstaltungen Orientierung.
„Jedes Jahr werden in Dortmund über 4.000 Ausbildungsstellen vergeben, die Vielfalt ist riesig. Mit unseren Aktionen wollen wir jungen Menschen Berufe näher bringen, die bei vielen Jugendlichen nicht unter den Top Ten der Wunschberufe stehen“, so Martina Würker, Chefin der Arbeitsagentur Dortmund.

Viele Infos in kurzer Zeit 

„In der Woche der Ausbildung haben junge Leute die Chance sich in kurzer Zeit über viele verschiedene Berufe zu informieren. Der Wert einer guten Berufsausbildung ist für den Lebensverlauf nicht zu unterschätzen. Verdienstmöglichkeiten und Beschäftigungsperspektiven hängen maßgeblich von der Ausbildung ab“, erklärt Frank Neukirchen-Füsers, Geschäftsführer des Jobcenters Dortmund. Informiert wird am Mittwoch, 13. März, um 12 Uhr auch über Ausbildungen in Teilzeit für Eltern. Um MINT-Berufe geht's am selben Tag um 13 Uhr. Wer gern im Team arbeitet und im Vertrieb arbeiten will, ist mit seinen Unterlagen zum Speed-Dating mit TEDI am Dienstag, 12. März, um 14 Uhr willkommen.
Näheres und Anmeldung per Mail an dortmund.Jugendberufshaus@arbeitsagentur.de und unter Tel: 842 2951,
www.jugendberufshaus-dortmund.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen