In der City werden elf Bühnen und 300 Stände aufgebaut
Kirchentag plant Abend der Begegnung

Während des Abends der Begegnung beim Evangelischen Kirchentag können die Besucher Perlen zu den zwölf Regionen Westfalens sammeln und dabei viel über die Regionen erfahren. Das ganze Programm des Abends zu dem rund 200.000 Besucher erwartet werden, stellten die Organisatoren jetzt vor.
  • Während des Abends der Begegnung beim Evangelischen Kirchentag können die Besucher Perlen zu den zwölf Regionen Westfalens sammeln und dabei viel über die Regionen erfahren. Das ganze Programm des Abends zu dem rund 200.000 Besucher erwartet werden, stellten die Organisatoren jetzt vor.
  • Foto: DEKT/ Schütze
  • hochgeladen von Antje Geiß

„Da machste wat mit“ lautet das Motto des Abends der Begegnung zum Auftakt des Kirchentages am Mittwoch, 19. Juni: ein großes Straßenfest in der City mit 299 Ständen, kulinarischen Köstlichkeiten, elf Bühnen mit Sängerinnen wie Anna Loos und über den Abend verteilt erwarteten 200.000 Besuchern. Vom Hauptbahnhof bis zum Stadtgarten , von der Kampstraße bis zum Ostwall zieht sich das Veranstaltungsgebiet.


 „Dieser Abend ist für uns, die gastgebende westfälische Landeskirche, zu Beginn ein ganz besonderer und mit Spannung erwarteter Höhepunkt: Denn dann sind sie endlich da, unsere Gäste – und haben hoffentlich auch Hunger mitgebracht“, sagt Annette Kurschus bei der Vorstellung des Programms. „Intensiv haben wir uns auf den Abend vorbereitet“, betonte die Präses. Etwa 4.000 Mitwirkende aus der Evangelischen Kirche von Westfalen seien mit großem Engagement dabei. Sie halten Spezialitäten bereit.

Westfalen als Perle präsentieren

Auch als Perlen werden die Besonderheiten Westfalens vorgestellt, berichtet Marit Günther, Landeskirchliche Beauftragte des Kirchentages:„So kann man den Hammer Feuerstein neben den Arnsberger Wald fädeln, dazu die ‚Bierperle‘ aus Dortmund oder die Drahtperle aus Iserlohn. Jede Perle hat ihre Geschichte und erzählt von uns Westfalen“, sagte Günther.
Dazu kommen rund 160 Aktionen, bei denen Besucher sich aktiv einbringen. So können sie sich beim Riesen-Kicker im Baseballcamp sportlich betätigen, an der Dekupiersäge oder mit dem Brandeisen kreativ sein oder bei Ratespiel und Quiz punkten. Eindrucksvoll wird das Lichtermeer beim Segen zur Nacht sein, wenn um 22.30 Uhr Zehntausende ihre Kerzen entzünden.

Logistische Herausforderung

„Für die Organisation und alle Helfer ist das Straßenfest mit den vielen Ständen eine logistische Herausforderung“, sagt Projektleiter Niklas Finzi: „Innerhalb von wenigen Stunden wird ein eigenes Stromnetz mit 533 temporären Strom-Anschlüssen und einer Leistung von über 2 Mio. Watt aufgebaut.“ Das komplette Programm des Abends gibt es auch in der in der Kirchentags-App sowie unter Kirchentag.
Los geht es am 19. Juni um 18.30 Uhr, direkt im Anschluss an die drei Eröffnungsgottesdienste.

Tipps zum Kirchentag

Der Kirchentag verwandelt sich Dortmund in die größte Veranstaltungsfläche des Ruhrgebiets. Unter den vielen Programmpunkten haben die Organisatoren und Helfer folgende besondere verraten:

BETEN UND SINGEN ON ICE
Beten an einem ungewöhnlichem Ort und das mit vollem Körpereinsatz. Seien Sie dabei, wenn das Eissportzentrum nicht nur Ort des Sports, sondern auch Ort des Glaubens wird.

CONTAINER.KIEZ.KIRCHE
Wie kann man im urbanen Raum Kirche der Zukunft gestalten? Das ist die Frage, mit der sich das Projekt im Zentrum Jugend beschäftigt. Junge Menschen erschaffen einen temporären Kirchraum nach ihren eigenen Vorstellungen. Eine Werkkirche mit Kiez-Feeling, zahlreichen partizipativen Formaten und abwechslungsreichem Programm.

POLITISCH NICHT KORREKT
Verunsicherung macht sich breit im Umgang mit Gendersternchen, Binnen-I und Co. Was bedeutet Political Correctness und wozu ist geschlechtergerechte Sprache eigentlich gut? Lassen Sie sich ein auf eine spannende Diskussion mit interessanten Gästen.

SINFONISCHE ROCKMESSE
Dramatik und Dynamik sind bezeichnend für die Messe von Andreas Mücksch. Konzertbesucher einen aufregenden Stilmix aus Elementen des Barock, Romantik und Classic Rock erleben.

AUF ZU NEUEN UFERN
Unter dem Motto "Auf zu neuen Ufern mit der Arche 2.0. - eine Upcycling Aktion!" können Besucher im Union Gewerbehof die Ärmel hochkrempeln und mit an der Arche 2.0 bauen.

SCALA UND KOLACNY BROTHERS
Die originellen Arrangements der Brüder Steven und Stijn Kolacny machten den Chor international bekannt. In dieser fulminanten Show wartet Scala mit ihren eigenwilligen Bearbeitungen bekannter Songs und ganz neuen Stücken auf.

BIELARBEIT MIT AUTOR
Der junge Politikwissenschaftler und Autor Erik Flügge aus Köln wird sich am Kirchentags-Donnerstag mit dem Buch Hiob 2, 7-13 beschäftigen. Bekannt ist er als Autor des Buches "Nicht heulen, sondern handeln - Thesen für einen mutigen Protestantismus der Zukunft".

KUCKUCKE ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH
Das Zentrum Kirchenmusik lädt ein Musik neu zu entdecken und auch selbst aktiv zu werden. Gesungen wird mit einem MP3-Chor oder die Kuckucksuhrenorgel gespielt.

FEMINISTISCHE THEOLOGIE
Der Kirchentags-Freitag steht im Zeichen des Feminismus. Vernetzt - feministisch -religiös heißt das Podium zu dem sich Netzaktivisten treffen, um zu diskutieren.

DER ÖKOLOGISCHE FUßABDRUCK
Mit der interaktiven Lernstation zum eigenen Lebensstil können Besucher schnell und einfach ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck ermitteln und erfahren, wie sie diesen verringern können.

AKTIV GEGEN AUSGRENZUNG
Die Gesellschaft wird vielfältiger, immer mehr Menschen unterschiedlicher Herkunft und Ansichten haben an ihnen Anteil. Dies stellt einen großen Schatz und eine Aufgabe dar, die im Workshop diskutiert werden.

GROßE STIMMEN
Die Berliner Band Vocal Legends entfacht ein vokales Bühnenspektakel, als A-cappella-Show im Sound und Gewand eines Popkonzerts, eine Hommage an Musik-Ikonen wie Pink Floyd, Michael Jackson, Depeche Mode, Queen, Prince, Bruno Mars, Linkin Park und andere.
Auch während des Kirchentages können sich Besucher noch allen K-I-T-S-Ständen (Kasse-Info-Teilnehmendenservice-Shop) Tickets erwerben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen