TU Dortmund lädt jetzt zum neuen Wissens-Semester in der KinderUni ein
Technik macht Spaß

Die Beiträge der KinderUni können online abgerufen werden.

Es geht um Strom, das Zuhause, Zeitung oder Internet. Erneut bietet die Dortmunder TU Kindern wieder eine KinderUni mit breitem Programm und abwechslungsreichen Themen und auch das digital.

Viele Fragen werden bei der TU KinderUni digital beantwortet. Die Beiträge, Videos und ein Quiz stehen online zur Verfügung. Die erste Vorlesung zum Thema „Strom aus Photovoltaik“ ist ab sofort online: Prof. Norbert Kockmann erklärt darin, wie man Energie aus Sonnenlicht gewinnen kann.

In eigens für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren konzipierten Ver­an­stal­tun­gen gehen die Pro­fes­sorInnen der TU Fragen auf den Grund und vermitteln Spannendes aus Wis­sen­schaft und For­schung.

Es gibt Veranstaltungen zu den vier Themenkomplexen

  • „Technik macht Spaß“ (Bereich Ingenieurwissenschaften),
  • „Nachhaltiges Wirtschaften“ (Bereich Wirtschaftswissenschaften),
  • „Dortmund entdecken“ (Bereich Kunstgeschichte) und
  • „Wissen macht Spaß“ (fächerübergreifend).

Ein Begrüßungsvideo und die erste Veranstaltung zum Thema „Strom aus Photovoltaik“ von Prof. Norbert Kockmann ist ab sofort auf der Seite der Kinderuni (www.tu-dortmund.de/kinderuni) abrufbar. Auf der Website und per Newsletter wird informiert, wenn Videos hochgeladen werden. Registrieren können Interessierte sich per E-Mail: lukas.arp@tu-dortmund.de

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen