Dortmunder Museum lädt jetzt erstmals zum Turnier ein
DFM eFootball Cup

Erstmals richtet das Deutsche Fußballmuseum einen Cup in e-Fußball aus (DFM eFootball Cup) .
  • Erstmals richtet das Deutsche Fußballmuseum einen Cup in e-Fußball aus (DFM eFootball Cup) .
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von M Hengesbach

Fans des elektronischen Fußballs aufgepasst: Das Deutsche Fußballmuseum lädt jetzt in Kooperation mit der Stadt zum DFM eFootball Cup 2020 ein.

Mehr als eine Mio. Menschen erleben in Deutschland regelmäßig Fußball an der Konsole. eFootball umfasst Video- und PC-Spiele rund um Fußball. Veranstaltungen rund um den eSport oder eGaming locken Massen von Zuschauern in große Arenen, begeistern altersübergreifend und gewinnen ständig neue Fans als Teil der digitalen Freizeitkultur hinzu. eSport kann als wettbewerbsmäßiges Ausüben von Video- und Computerspielen bezeichnet werden.

Bereits 13 der 18 Fußball-Bundesligisten nehmen an der virtuellen Deutschen Meisterschaft teil. Wie im klassischen Fußball verspricht der eFootball Unterhaltung und Dramatik. Das Deutsche Fußballmuseum greift den Trend auf und stärkt mit dem DFM eFootball Cup 2020 seine digitalen Angebote.

Der eFootball Cup ist das erste eigene Turnier dieser Art des Deutschen Fußballmuseums, aufgeteilt in eine Qualifikationsphase und ein Final-Event. An den Sonntagen im August werden über die Plattform www.dfm-efootball.de fünf Qualifikationsturniere ausgespielt, für die sich Interessierte kostenfrei anmelden können. Das Turnier richtet sich an alle Fans des elektronischen Fußballs.

Gespielt wird auf der Playstation 4 in der Fußballsimulation FIFA 20. Die vier Besten jedes Turnieres erhalten Preise und qualifizieren sich für das große Finale im Herbst im DFB-Museum. Dort winken als Preise Eintrittskarten für das DFB-Pokalfinale, exklusive Tickets für die nächste Hall of Fame-Gala im Fußballmuseum sowie ein Workshop mit einem eFootball-Profi.

Jetzt anmelden und mitspielen

Eine Besonderheit wird das zweite Qualifikations-Turnier am 9. August sein, in dem ein regionaler Fokus der Teilnehmer berücksichtigt wird. Spieler aus Dortmund erhalten am letzten Sonntag der Ferien eine erhöhte Chance zur Teilnahme.
Die Stadt übernimmt in dem Turnier mit Stefan Bromund, ehemaliger national und international erfolgreichen Profi in der Fußballsimulation FIFA, die Rolle des Kooperationspartners. Mit Erfahrung, Teilnahme und Gewinn nationaler und internationaler Meisterschaften (4-facher Deutscher Meister, Europameister, 4. Platz Weltmeisterschaft) unterstützt die Stadt das Fußballmuseum bei dem Turnier.

Autor:

M Hengesbach aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen