Unter diesem Motto appellieren Borussia Dortmund und die Stadt Dortmund an die Fußballfans, mit Blick auf die Corona-Pandemie zu Hause zu bleiben - auch bei einem Pokalsieg.
"Entscheidend is auffe Couch!"

Bilder wie diese von der Meisterfeier am Borsigplatz wird es in Pandemiezeiten nicht geben. Stadt und BVB appellieren an die Fans, das Pokalfinale daheim zu erleben.
  • Bilder wie diese von der Meisterfeier am Borsigplatz wird es in Pandemiezeiten nicht geben. Stadt und BVB appellieren an die Fans, das Pokalfinale daheim zu erleben.
  • Foto: Archiv/ Schmitz
  • hochgeladen von Antje Geiß

So groß die Freude über einen Sieg der Schwarzgelben auch sein mag - es geht einfach nicht, betont die Stadt. Die Corona-Pandemie und das Infektionsgeschehen lassen es in diesem Jahr nicht zu. Außerdem besteht zu diesem Zeitpunkt nach wie vor die nächtliche Ausgangsbeschränkung. Die gilt auch für einen spontanen Autokorso.

Oberbürgermeister Thomas Westphal appelliert an alle Fans: „Unsere Jungs holen den Pott, da bin ich sicher! Und nichts wäre schöner, als anschließend spontan mit vielen anderen zu feiern. Aber darauf müssen wir unbedingt verzichten! Denn falls der BVB im Pokal siegt, darf am Ende nicht auch das Coronavirus ein Gewinner sein. Wir müssen zu Hause bleiben und dort ausnahmsweise auf ruhigere Art einen möglichen Pokalsieg genießen. Nur so kann es uns Fans gelingen, weitere Infektionen zu vermeiden. Entscheiden wir uns für unser aller Gesundheit und Sicherheit. Entscheiden wir uns für die Couch!"

Kein Risiko eingehen

Ähnliche Worte findet auch BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke: „Gemeinsam haben wir in den vergangenen 14 Monaten alles dafür getan, um möglichst gut durch die Corona-Pandemie zu kommen. Unsere Mannschaft biegt in Berlin auf die Zielgerade der Saison ein, wir als Gesellschaft wiederum haben – hoffentlich – die letzten Meter der Pandemie-Bewältigung vor uns. Wenn es drauf ankommt, werden unsere Jungs auf dem Rasen des Olympiastadions alles riskieren – versprochen! Lasst uns aber am Finalabend auf keinen Fall ins gesundheitliche Risiko gehen. Die Mannschaft weiß, dass alle Fans in Dortmund hinter ihr stehen.“

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen