Fortbestand der Schwimmbäder in der Nordstadt nicht gesichert
Grüne in der Nordstadt stehen weiterhin zur Sanierung von Nordbad und Stockheide

Katrin Lögering vor dem Eingang zu Stockheide

Beide Schwimmbäder haben einen hohen Sanierungsbedarf. Aus diesem Grund schlug die CDU vor, Nordbad und Freibad stillzulegen und ein Kombibad am Standort Stockheide neu zu bauen. Das finden die Nordstadtgrünen bedenklich.
Katrin Lögering, Mitglied im Sportausschuss des Rats:
"Der CDU-Vorschlag ist vielleicht gut gemeint, aber wenig zielführend. Die beiden Sanierungsmaßnahmen müssen getrennt voneinander gesehen werden. Beim Nordbad muss zuerst geprüft werden, ob eine Sanierung am gleichen Standort oder ein Neubau woanders sinnvoller ist. Aber auch ein neues Hallenbad muss zentral liegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch in den Abendstunden gut erreichbar sein. Ein Grüne-Wiese-Hallenbad, das nur mit dem Auto erreichbar ist, schließt viele Kinder und Jugendliche, ältere Menschen, aber auch sozial Benachteiligte aus. Diese Position werden wir auch im Beteiligungsprozess zum Bäderkonzept vertreten."
Marko Unterauer, Fraktionssprecher in der Bezirksvertretung:
"Mit der Grundsanierung beim Freibad Stockheide muss endlich begonnen werden. Zuerst muss der Beckenkopf wieder fit gemacht werden, damit das Freibad schnellstmöglich wieder genutzt werden kann. Danach kommen sukzessive die Gebäude dran. Jede weitere Verzögerung macht die Sanierung nur noch teurer. Wir betrachten die grundhafte Sanierung der Stockheide als Investition in die Lebensqualität und die soziale Infrastruktur der Nordstadt und darüber hinaus. Und die sollte uns wertvoll genug sein."

Autor:

Hans-Georg Schwinn (für Bündnis 90/Die Grünen Dortmund-Innenstadt Nord) aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen