Steilpass-Aktion: BürgerReporter berichten aus dem Fußballmuseum

Einer von vielen prominenten Besuchern: BVB-Legende Sebastian Kehl im Deutschen Fußballmuseum.^Foto: Carsten Kobow
  • Einer von vielen prominenten Besuchern: BVB-Legende Sebastian Kehl im Deutschen Fußballmuseum.^Foto: Carsten Kobow
  • hochgeladen von Redaktion Steilpass
Wo: Deutsches Fuu00dfballmuseum, Ku00f6nigswall, 44137 Dortmund auf Karte anzeigen

Im Deutschen Fußballmuseum steht die "schönste Nebensache der Welt" im Rampenlicht. BürgerReporter dürfen jetzt mit ein bisschen Glück kostenlos einen intensiven Blick auf über 1600 Exponate und mehr als 25 Stunden Filmmaterial werfen.

Schräg gegenüber vom Dortmunder Hauptbahnhof wird Fußballgeschichte lebendig. Der Gang durch die "erste Halbzeit" ruft Erinnerungen hervor, weckt Emotionen: Zum Beispiel beim Anblick des Schuhs, mit dem "Bomber" Müller den Ball im Finale 1974 unhaltbar am niederländischen Keeper Jongbloed vorbei zum 2:1 Sieg in die Maschen jagte. Oder beim Wiedersehen des Finales von 1954 und dem Wiederhören von "Rahn müsste schießen. Rahn schießt. Und Tooor!"

So wird man Fußballreporter

Vereinsleben, Pokalgeschichte und die "Hall of Fame" machen den Gang durch die "zweite Halbzeit" zum Erlebnis. Und sorgen für reichlich Gesprächsstoff nach "Abpfiff".
In den nächsten Wochen schicken wir jeweils einen Leser als "FußballReporter" (plus Begleitperson) aufs Museums-"Spielfeld". Der stellt hier im Lokalkompass sein schönstes Exponat mit Bild und Kurztext vor. Sie wollen dabei sein?

Dann schreiben Sie unter diesen Beitrag, warum wir genau Sie als "FußballReporter" ins Deutsche Fußballmuseum schicken sollen. In den nächsten fünf Wochen weheren wir jede Woche einen Gewinner aus. Der darf mit Begleitperson ins Museum. Und veröffentlicht im Gegenzug Bilder plus Text zum schönsten Ausstellungsstück hier. Viel Glück!

Hier der Bericht von Frank Siebert

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen