Ballett-Botschafter mit City-Ring geehrt

Er ist ein engagierter Botschafter der Stadt, der internationale Größen und Fans der Tanzkunst nach Dortmund gelockt hat. Ballett-Direktor Xin Peng Wang (r.) wurde jetzt vom von den Händlern der Innenstadt mit dem City-Ring von Dirk Rutenhofer ausgezeichnet.
3Bilder
  • Er ist ein engagierter Botschafter der Stadt, der internationale Größen und Fans der Tanzkunst nach Dortmund gelockt hat. Ballett-Direktor Xin Peng Wang (r.) wurde jetzt vom von den Händlern der Innenstadt mit dem City-Ring von Dirk Rutenhofer ausgezeichnet.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Antje Geiß

Nicht nur als Botschafter, auch als Brückenbauer zeichnete der City-Ring Ballett-Direktor Xin Peng Wang aus.

„Das ist für mich eine große Ehre“, bedankte sich der Mann, der hervorragendes Ballett in Dortmund am laufenden Band produziert. Wang, der seit 2003 nicht nur das Dortmunder Ballett zu einer hervorragenden renommierten Compagnie ausgebaut hat, sondern internationale Galas auf die Beine stellt, Manns Zauberberg in ein Ballett verwandelt, ein Junior Ballett für NRW aus der Taufe gehoben hat, Schoolmotions und Seniorenballett etablierte und und und.

Stadtmarketing allererster Güte

„So etwas nenne ich Stadtmarketing allererster Güte“, erklärt Dirk Rutenhofer, Vorsitzender des Citzy-Rings, warum die Wahl bei der Auszeichnung auf einen Künstler gefallen ist. Im Industrieclub überreichte er gestern den 39. City-Ring an Xin Peng Wang. Der begann als 10-Jähriger seine Tanzausbildung. Und 1989, als das Militär in Peking auf dem Platz des Himmlischen Friedens zuschlägt, ist der Solotänzer des chinesischen Staatsballetts mittendrin. Ein glücklicher Zufall, er hat den Platz verlassen, um seinen Freunden Essen zu holen, bewahrt ihn vor dem Zugriff der Machthaber.

"Wir sind stolz ihn halten zu können"

Ein Wendepunkt im tanzbegeisterten Leben des studierten Choreograpen: Er fliegt nach Deutschland, baut als Freiberufler eine eigene Choreographie auf und zeigt sie beim Tanzfestival in New York.
„Wir sind stolz einen solchen Ballettdirektor, wie sie, halten zu können“, freut sich Bürgermeisterin Birgit Jörder, dass Xin Peng Wang den Vertrag mit der Stadt bis 2021 verlängert hat. Opernintendantin Mielitz hat Wang nach Dortmund gebracht.

Starke Strahlkraft des Balletts

„Unter ihrer Direktion hat sich das Dortmunder Ballett als innovative Kraft in d er internationalen Szene etabliert“, spricht Rutenhofer in seiner Laudatio die heutige Strahlkraft des Dortmunder Balletts an. Und nicht nur die Dortmunder lieben Xin Peng Wangs Ballett. „Sie locken unendlich viele Besucher in unsere Stadt“, hebt der City-Ring weitere Verdienste des Ballett-Direktors hervor. Denn der sorgt nicht nur dafür, dass die Abende ausverkauft sind, sondern ihm gelingt es auch in über 20 Ballettgalas 150 internationale Stargäste auf die Dortmunder Bühne zu bringen.
Den Dank des City-Rings für seine herausregenden Verdienste um die Stadt gibt Xin Peng Wang sofort weiter. Ganz herzlich dankt er dabei seinen 21 Tänzern. Sie kommen aus 18 Nationen. Deshalb ist Xin Peng Wang auch ein Brückenbauer.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.