Buttersäure führt zur Evakuierung im DB-Betriebsbahnhof an der Werkmeisterstraße

Ein drei mal ein Zentimeter kleines Glasfläschchen mit Buttersäure führte gestern Morgen (1.3.) zur Evakuierung eines Verwaltungsgebäudes im DB Betriebsbahnhof an der Werkmeisterstraße in Dortmund.

Reinigungspersonal hatte den ekelerregenden Geruch gegen 3.30 Uhr früh in dem Verwaltungsgebäude mit 25 Büros festgestellt. Ursächlich für die Geruchsbelästigung war ein zerbrochenes Glasfläschchen, in der die Säure transportiert wurde. Überreste des zerbrochenen Gläschens wurden sichergestellt und werden nun kriminaltechnisch untersucht.

Die alarmierte Dortmunder Berufsfeuerwehr neutralisierte die Buttersäue und entlüftete das Gebäude, so dass dieses gegen 10 Uhr wieder genutzt werden konnte.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Die Ermittlungen dauern an. Personen wurden durch den Vorfall nicht verletzt.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen