Die Zeit im Krankenhaus versüßen

Jedes Jahr zu Weihnachten besucht der Verein Kinderlachen die Kinder im Dortmunder Klinikum
2Bilder
  • Jedes Jahr zu Weihnachten besucht der Verein Kinderlachen die Kinder im Dortmunder Klinikum
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-City

„Weihnachten im Krankenhaus zu sein, ist schon für Erwachsene nicht schön – für Kinder allerdings ist dies besonders hart“, berichtet Christian Vosseler, der deshalb vor 13 Jahren gemeinsam mit Marc Peine den Entschluss fasste, diesen kranken Jungen und Mädchen eine besondere Weihnachtsfreude zu bereiten. Seitdem gehen die beiden Gründer des Vereins Kinderlachen jedes Jahr an Heiligabend in die Kinderklinik, um Spielsachen und medizinische Geräte zu verteilen.
„Wir freuen uns jedes Jahr auf diese ganz besondere Aktion. Dieses Mal haben wir rund 300 Geschenke im Wert von insgesamt 16 000 Euro im Gepäck“, so Peine. Darunter waren aber nicht nur CDs, DVDs, Gesellschaftsspiele, Kuscheltiere, Spielzeug, Spieluhren, BVB-Trikots, Baby-Bekleidung und Bücher, sondern auch medizinisches Gerät und Material.
Die Stationen erhielten neben tragbaren CD- und DVD-Playern zwei Flachbildfernseher sowie zwei Krankenliegen für die Aufnahmen der Chirurgie und der Kinderklinik. Bei der Verteilung halfen neben zahlreichen ehrenamtlichen Helfern auch der Kinderlachen-Schirmherr und Comedian Matze Knop sowie Kinderlachen-Botschafter und Kinder-TV-Star Tom Lehel.
„Für unsere kleinen Patienten ist der Besuch von Kinderlachen ein herausragendes Ereignis und lenkt sie ein wenig von ihrer Krankheit ab. Der Verein hat mit dieser Aktion eine schöne Tradition geschaffen, die wir nicht missen möchten“, betont Professor Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Ermöglicht wird die alljährliche Verteilung der Geschenke und des medizinischen Equipments durch zahlreiche Spenden wie zuletzt von der Zahnarztpraxis Strenger, die mit einer Aktion 1500 Euro für Kinderlachen sammelte, von der Herbert Held KG, die 1000 Euro spendeten, oder von den BVB-Handballdamen, die ihre Vereinskasse plünderten und bei ihrem letzten Spiel mit Hilfe der Zuschauer über 700 Euro für den gemeinnützigen Verein zusammentrugen.
Als gemeinnütziger Verein unterstützt Kinderlachen e.V. bereits seit 2002 bedürftige Institutionen und Einzelschicksale in Deutschland ausschließlich mit Sachspenden. Gegründet wurde der Verein von Christian Vosseler und Marc Peine. Dabei werden neben der Finanzierung von dringend benötigten Materialien, Möbeln oder medizinischen Geräten Träume und Wünsche von Kindern erfüllt, die man nicht kaufen kann. Dazu werden diverse Veranstaltungen mit Prominenten aus Unterhaltung, Wirtschaft und Sport initiiert oder Fördermitgliedschaften angeboten.
Der Verein hat eine große Resonanz erreicht, das dokumentieren die zahlreichen bekannten Kinderlachen-Schirmherren wie Michael Rummenigge und Matze Knop, sowie die Botschafter Tom Lehel, Charlotte Engelhardt, Nika Krosny, Ingo Anderbrügge, Ayman, Marina Kielmannn, Neven Subotic, Madlen Kaniuth, Andrea Kiewel und Marc Marshall.
Weitere Infos über den Verein gibt es im Internet unter www.kinderlachen.de.

Jedes Jahr zu Weihnachten besucht der Verein Kinderlachen die Kinder im Dortmunder Klinikum
Weihnachten im Krankenhaus - das ist für Kinder besonders hart. Schon seit 2002 besucht der Verein Kinderlachen am Heiligabend die kleinen Patienten der Kinderklinik und verteilt Geschenke, hier mit  prominenter Unterstützung des Schirmherrs der Aktion, Matze Knop.
Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.