Dortmunder per Whats App alarmiert: Rettung zweier Bergsteiger in den Dolomiten

An der Wand in Not geraten waren die Bergsteiger am Cima de Lago. Über eine WhatsApp nach Dortmund gelang  ihre Rettung.
  • An der Wand in Not geraten waren die Bergsteiger am Cima de Lago. Über eine WhatsApp nach Dortmund gelang ihre Rettung.
  • Foto: Polizei DO
  • hochgeladen von Antje Geiß

WhatsApp sei Dank: Zwei Bergsteiger, die in den Italienischen Dolomiten am Berg in Not gerieten und keine Verbindung zur Bergrettung aufbauen konnten, wussten sich nicht weiter zu helfen, bis einer der beiden eine "WhatsApp" an seinen Bekannten in Dortmund schrieb.

Der alarmierte Dortmunder rief über den Notruf 112 die Leitstelle der Dortmunder Feuerwehr  an und schilderte die Situation, in der sich seine Freunde, eine erfahrener Bergführer und sein Begleiter, am Berg in Italien befanden.

Notfall in den Dolomiten

Eine Disponentin der Leitstelle ließ sich die ungefähre Position der Bergsteiger beschreiben. Laut den Angaben des Anrufers befanden sich die beiden in den Italienischen Dolomiten am Berg "Cima del Lago" und konnten die dortige Bergrettung nicht erreichen.
Über eine Leitstelle in Italien wurde die Bergrettung in Wolkenstein in Südtirol benachrichtigt, welche umgehend die Rettungsmaßnahmen einleitete.
Ein nicht ganz alltäglicher Einsatz konnte so schnell und zu einem glücklichen Ende führen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen