"Geh' Deinen Weg"

Marktleiter Serdar Catak aus Dortmund ist neuer Stipendiat des Intergrationsprogramms.
  • Marktleiter Serdar Catak aus Dortmund ist neuer Stipendiat des Intergrationsprogramms.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-City

Sedar Catak ist 26 Jahre alt. Geboren wurde er in der Türkei, seit 1994 lebt er in Deutschland. Er ist Marktleiter in einem Nett-Discount und Stipendiat des Programms "Geh' Deinen Weg".

In den nächsten zwei Jahren nimmt Catak damit an der bundesweiten Initiative für die Integration von jungen talentierten Menschen mit Zuwanderungsgeschichte teil. Im Rahmen des Programms wird er die verschiedensten Workshops, Schulungen und Veranstaltungen besuchen.

Zum Auftakt war er als einer von insgesamt 160 Stipendiaten im Februar bereits nach Berlin zum Neujahrsempfang der Deutschlandstiftung Integration eingeladen. Dort begrüßte unter anderem Aydan Özoguz, neue Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, das Engagement der Initiative. Serdar Catak: "Es war eine tolle Erfahrung, dort Stipendiaten und bekannte Persönlichkeiten aus ganz Deutschland mit verschiedenen kulturellen Hintergründen zu treffen."

Der Weg von Serdar Catak zeigt eine Erfolgsgeschichte: Während seiner Schulzeit hat er als Aushilfe in einer Netto-Filiale gearbeitet und dort zum ersten Mal von dem Traineeprogramm zum Verkaufsleiter erfahren. Nach seinem Abitur wollte Serdar Catak dann zunächst Wirtschaft studieren, doch dann erhielt er von dem Lebensmittel-Discounter eine attraktive Chance: einen Ausbildungsplatz mit Aussicht auf ein Traineeprogramm zur Führungskraft. Ein Angebot, das ihn letztendlich überzeugte.

Nach Abschluss der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann wurde er Marktleiter in Dortmund an der Märkischen Straße und wird Ende des Jahres ein Trainee-Programm zum Verkaufsleiter starten. Das Programm ist speziell für junge Mitarbeiter ohne Hochschulabschluss entwickelt worden, die ihre Vorgesetzten bereits während der Ausbildung durch Engagement und hohe Handelsaffinität überzeugt haben. "An meinem Job mag ich vor allem, dass kein Tag dem anderen gleicht. Insbesondere die tägliche Organisation der Marktabläufe sowie die Zusammenarbeit mit meinen Mitarbeitern sind eine spannende Herausforderung und machen mir Spaß", so Serdar Catak.

Der Netto Marken-Discount legt großen Wert auf die Förderung seiner Nachwuchskräfte und die Besetzung von Führungspositionen aus den eigenen Reihen: "Qualifizierte Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren unseres Unternehmens. Dabei kommt es auf Vielfalt an: von Talenten, aber auch von kultureller Herkunft. Daher hat die Förderung und die Chancengleichheit unseres Nachwuchses für uns hohe Priorität", so Christina Stylianou, Pressesprecherin von Netto Marken-Discount. Insgesamt nehmen fünf Stipendiaten und Mentoren von Netto Marken-Discount an"Geh' Deinen Weg" teil.

Der Stadtanzeiger hat Serdar Catak zu seinen Erfahrungen befragt:

Stadtanzeiger: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Berufswahl, was war der besondere Anreiz?

Serdar Catak: "Ich bin absolut zufrieden mit meiner Berufswahl. Die Arbeit im Markt ist unglaublich abwechslungsreich und macht mir viel Spaß. Meine Aufgabenbereiche sind sehr vielfältig. Kein Tag gleicht dem anderen. Die Aussicht, frühzeitig Verantwortung zu übernehmen, hat mich von Anfang an gereizt. Als Marktleiter bin ich nicht nur für meine Mitarbeiter, sondern auch für das Warengeschäft und den Umsatz in meiner Filiale zuständig. Dabei bin ich für die Motivation meiner Mitarbeiter genauso wie für die Zufriedenheit unserer Kunden verantwortlich."

Stadtanzeiger: Wie sind Ihre Erfahrungen als Migrant, besonders bei Bewerbungen und Berufswahl?

Serdar Catak
: "Bis ich zu Netto Marken-Discount kam, habe ich als Migrant leider auch einige negative Erfahrungen gemacht. Denn trotz meines Abiturs mit Schwerpunkt Handel und weiterer Zusatzqualifikationen wie einer Ausbildung zum Handelsassistenten hatte ich Schwierigkeiten bei meinen Bewerbungen. Da erhielt ich von Netto Marken-Discount das Angebot, eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann zu machen, mit Aussicht auf ein anschließendes Trainee-Programm zur Führungskraft. Bereits während meiner Schulzeit hatte ich bei Netto als Aushilfe gearbeitet und die Marktleiterin durch mein Engagement überzeugt. Dieses attraktive Angebot habe ich angenommen."

Stadtanzeiger: Was würden Sie anderen Migranten in einer ähnlichen Situation raten?

Serdar Catak: "Nie den Mut verlieren - auch wenn sich der ursprünglich geplante Weg als Sackgasse herausstellt. Oft kommt es anders als man denkt. Wenn du vollen Einsatz zeigst und mit Leidenschaft dabei bist, eröffnen sich plötzlich neue Wege, an die man früher vielleicht nicht gedacht hat. So ist es mir auch ergangen. Heute bin ich Marktleiter und meine Reise bei Netto ist noch nicht zu Ende. Es ist toll, in einem Unternehmen zu arbeiten, das seine Mitarbeiter individuell fördert - wie in meinem Fall u.a. mit dem Stipendiatenprogamm "Geh Deinen Weg". Bei Netto Marken-Discount stehen mir viele Karrieremöglichkeiten offen. So werden zum Beispiel auch extra Trainee-Programme für engagierte Nachwuchskräfte ohne Hochschulabschluss angeboten. Ich möchte die Chance nutzen und am Trainee-Programm zum Verkaufsleiter teilnehmen - mit dem Ziel nach erfolgreichen Abschluss einen Verkaufsbezirk von bis zu acht Netto-Filialen eigenverantwortlich zu leiten."

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen