Helfen Sie Kindern: Geschenke-Aktion startet

Der junge Chor „Kids for Pop“ rührt in der Bers-wordthalle die Werbetrommel für eine gute Sache. Wer mag kann Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen.  
An großen Tafeln hat der Verein Interaktion um Kerstin Drossel (M.) Wünsche von Dortmunder Kindern gesammelt , deren Eltern sie ihnen nicht erfüllen können.
3Bilder
  • Der junge Chor „Kids for Pop“ rührt in der Bers-wordthalle die Werbetrommel für eine gute Sache. Wer mag kann Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen.
    An großen Tafeln hat der Verein Interaktion um Kerstin Drossel (M.) Wünsche von Dortmunder Kindern gesammelt , deren Eltern sie ihnen nicht erfüllen können.
  • Foto: SCHMITZ
  • hochgeladen von Antje Geiß

Nicht jedes Kind kann zu Weihnachten ein Geschenk bekommen, weil es sich die Eltern oft nicht leisten können. Der Verein Interaktion möchte diesem Zustand mit seiner Aktion Weihnachtswünsche Abhilfe schaffen.
Zum sechsten Mal in Folge findet die Aktion Kinderwünsche statt. Der Verein Interaktion besteht größtenteils aus Studierenden, die seit 2006 zur Weihnachtszeit ehrenamtlich sozial benachteiligten Kindern aus Dortmund einen Weihnachtswunsch erfüllen. Begonnen wurde mit drei Einrichtungen und 150 Kinderwünschen. Seitdem konnten mit Hilfe von Bürgern und Unternehmen 3 500 Weihnachtswünsche in Erfüllung gehen. Jetzt sollen nochmal 1 400 Wünsche dazukommen.
Ein Wunsch kann erfüllt werden, indem die Spender zunächst einen Wunschzettel von den Pinnwänden des Vereins in der Berswordthalle am Stadthaus mitnehmen. Ein Geschenk sollte neuwertig sein und nicht mehr als 20 Euro kosten. Jeden Freitag bis zum 9. Dezember kann es dann an dem Stand in der Berswordthalle abgegeben werden. Um das Geschenk dem Kind zuordnen zu können, sollten die Spender den Wunschzettel mitbringen oder sich die Nummer unten rechts in der Ecke merken. Auch unter www.interaktion-dortmund.de werden einige Wünsche veröffentlicht.
Zu den Topwünschen gehören Bücher, Autos (vor allem Polizei und Feuerwehr), Puppen, Kuscheltiere, Fußbälle, Kreisel und Spiele. Es kommen aber auch immer wieder außergewöhnliche Wünsche an. So wurde auch schon der Weltfrieden gewünscht, ein billiger Fußball oder ein Vater. Auch ein echter Hund war schon unter den Wünschen. Diesen Wunsch konnte der Verein nicht erfüllen; stattdessen bekam das Kind ein Plüschtier.
Die an der Wunschaktion teilnehmenden Einrichtungen wurden nach der Bedürftigkeit der sie besuchenden Kinder ausgesucht. Die Geschenke werden ab dem 12. Dezember in die Einrichtungen gebracht. Dort werden sie von den Erziehern an die Kinder verteilt. Am 21. Dezember folgt als Abschluss für die Kinder ein Weihnachtsmarkt im Keuning-Haus.
Bisher ist es gelungen, allen Kindern ihren Wunsch zu erfüllen.
Um den Verein Interaktion zu unterstützen, können Lebensmittelhändler Nüsse, Orangen, Äpfel, Süßigkeiten und ähnliches spenden. Geldspenden können auf das Konto 821008468 bei der Sparkasse Dortmund, Bankleitzahl 44050199, eingezahlt werden.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen