14.000 Dortmunder kaufen bei der Tafel, die nun einen neuen Vorstand hat
Mit Gerd Kister endet eine Ära

Logistikprofi Gerd Kister hat die Dortmunder Tafel maßgeblich mit aufgebaut
2Bilder
  • Logistikprofi Gerd Kister hat die Dortmunder Tafel maßgeblich mit aufgebaut
  • Foto: Jochen Falk
  • hochgeladen von Antje Geiß

Eine Ära endete jetzt bei der Dortmunder Tafel, als auf der Mitgliederversammlung des Vereins der neue Vorstand gewählt und das langjährige Vorstandsmitglied Gerd Kister verabschiedet wurde. Denn mit Gerd Kister gab das letzte Mitglied des Gründungsvorstands nach 15 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit sein Vorstands-amt an Jüngere weiter.

Mindestens dreimal pro Woche, meistens öfter, war der 77-Jährige in der Dortmunder Tafel und kümmerte sich als Finanzvorstand um den Verein: Von der Auswahl der ersten Räume für die Dortmunder Tafel über den Kauf der Tafel-Fahrzeuge bis hin zu Preisverhandlungen mit Handwerkern bei anstehenden Baumaßnahmen – immer war Gerd Kister beteiligt.
Viele Vereinsmitglieder aus allen Arbeitsbereichen der Dortmunder Tafel dankten ihrem Gründungsmitglied und verabschiedeten ihn in der Mitgliederversammlung mit herzlichem Applaus. Einstimmig wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Zum Ehrenmitglied ernannt

Zu seinem Nachfolger wurde Ingo Schelkmann gewählt, der zuletzt in der Kanzlei Audalis tätig war. Auch Jochen Falk stand für eine Wiederwahl im Vorstand nicht zur Verfügung, arbeitet aber im Team „Betriebliche Kommunikation“ weiter mit.
An seine Stelle im Vorstand tritt Dr. Wilhelm Grote, der zuvor das Umweltamt leitete. Gemeinsam mit Edeltraud Häger und Dr. Horst Röhr wurden sie von den Mitgliedern für die nächste Amtsperiode von drei Jahren gewählt.

400 Freiwillige helfen

- Rund 400 Ehrenamtliche arbeiten bei der Tafel mit.
-  Woche für Woche werden zwischen 80.000 und 100.000 Kilo Lebensmittel abgeholt und verteilt.
-  Rund 14.000 Dortmunder kaufen bei der Tafel ein.
-  Sie bietet fast 80 Arbeitsgelegenheiten, beschäftigt 30 Bundesfreiwillige und 20, die hier Sozialstunden ableisten.

Logistikprofi Gerd Kister hat die Dortmunder Tafel maßgeblich mit aufgebaut
Im neu gewählten Vorstand der Tafel an der Osterlandwehr 31 arbeiten (v.l.) Dr. Horst Röhr, Edeltraud Häger, Dr. Wilhelm Grote und Ingo Schelkmann zusammen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen