Eine kleine Geschichte des Glücksspiels

Anzeige
 

Das Glücksspiel an sich gibt es seit je her. Herkules, aus der griechischen Mythologie, soll um eine wunderschöne Frau mit einem Tempelwächter gewürfelt haben. Später im Mittelalter gab es offiziell anerkannte Glücksspielkreise unter freiem Himmel. Die Exklusivität und der besondere Flair, welcher bis heute noch die Casinos dieser Welt umgegeben, wurde 1638 ins Leben gerufen. In Venedig wurde das erste Spielcasino Europas, mit dem Namen „Ridotto“ eröffnet.



Nur wer Rang und Namen hatte, wurde eingelassen und das Geld zirkulierte hinter den Mauern des Palazzo Dandolo. Die Idee gefiel den Menschen, ob Einheimische oder Touristen und schnell gab es mehr als hundert Glücksspielhäuser in Venedig. 1774 setzten die Sittenwächter die Schließung des edelsten Casinos durch und eine wichtige Einnahmequelle durch die Touristen verebbte. Die Folge, es entstanden illegale Spielstätten in Cafés und Gasthöfen.

Die Ausbreitung der Casinos fand 1789 mit der Französischen Revolution, auch in Frankreich ein jähes Ende. Gut 50 Jahre später verfügte der König das generelle Spielverbot. Es kam die Zeit für Deutschland. Menschen aus der ganzen Welt kamen um in den Casinos von Baden-Baden, Bad Homburg und Wiesbaden sowie in Bad Ems, Bad Nauheim und Bad Pyrmont ihr Glück herauszufordern.

Gut ein Jahrhundert lang schien der Glanz der deutschen Casinos, bis nach der Reichsgründung 1872 alle Spielstätten schließen mussten. Francois Blanc, der ehemalige Leiter des Casinos in Bad Homburg, zog nach Monte Carlo und verhalf diesem zu der Bekanntheit, welcher bis heute andauert.


Die Spieler, der Flair und die Atmosphäre

Heutzutage florieren Casinos wieder. Die klassischen Spiele wie Roulette, Black Jack oder Poker werden nach wie vor gespielt. Spielautomaten, Slotmachines und manch anderes Gerät, sind als fixer Bestandteil in den Spielhölen dazugekommen. Heutzutage blinkt, leuchtet und klingelt es an jeder Ecke.

Die Spielertypen haben sich vermutlich wenig geändert, seien es die professionellen Gambler, welche unscheinbar und dennoch hoch konzentriert ihre vergleichsweise niedrigen Einsätze spielen oder die High Roller, die an Serien und deren Ende glauben.
Casinos sind nicht nur Räumlichkeiten, sie sind Gesamtkunstwerke. Das sanfte Licht der Kronleuchter, die Barkeeper servieren Cocktails und die Restaurants tischen außergewöhnliche Köstlichkeiten auf. Verschiedene Shows und Entertainment jeglicher Art tragen zu der speziellen Atmosphäre bei und machen den Flair der Casinos aus.

Die außergewöhnlichsten und exklusivsten Casinos sind auf der ganzen Welt verteilt:

• Bellagio in Las Vegas

• The Ritz Casino in London

• Marina Bay Sands in Singapur

• Venetian in Macao

• Spielbank in Monte Carlo

• The Palace of the Lost City in Sun City in Südafrika


Online Casinos sind die Zukunft

DIe Zukunft sieht allerdings virtuell aus. Reguläre Casinos werden sich noch eine Rolle spielen, aber Online Casinos wie auf www.casinocowboy.com gelistet werden zukünftig den größeren Umsatz machen, die Statistiken der letzten Jahre sprechen eine eindeutige Sprache.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.