Fotoimpressionen - Rückblick auf den 12. Deutschen Seniorentag in Dortmund

Anzeige
Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen Karl-Josef Laumann, Vorsitzender der BAGSO e.V. Franz Müntefering, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Franziska Giffey und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau
 
Vorsitzender der BAGSO e.V. Franz Müntefering
Dortmund: Kongresszentrum Westfalenhallen |  28 bis 30. Mai 2018

200 Veranstaltungen und 200 Aussteller

auf einer Messefläche von 10.000 qm waren ein Beweis wie vielfältig die Angebote für die rund 15.000 Besucherinnen und Besucher, darunter auch viele junge Menschen, waren. Da war für jeden viel dabei und die Entscheidung ist mir auch an zwei Tagen in Dortmund nicht leicht gefallen, welchen Vortrag oder welchen Infostand ich besuchen sollte.

Brücken bauen

so lautete das Motto des. 12. Deutschen Seniorentages Brücken verbinden: Brückenenden sind Brückenanfänge. Brücken sind das Gegenteil von Mauern. Brücken führen zueinander: Generationen. Dorf und Stadt. Neues und Altes. Zuwanderer und Einheimische. Leise und Laute. Mutige und Furchtsame. Hilfsbedürftige und Hilfsbereite. Menschen zu Menschen.

Wir möchten Menschen jeden Alters ermutigen, auf andere zuzugehen und sich in die Gesellschaft einzubringen. Der Deutsche Seniorentag bietet viele Gelegenheiten, um Wege und Lösungen für ein gutes und erfülltes Leben zu finden – privat und als Gesellschaft, so der Vorsitzende der BAGSO e.V. Franz Müntefering. Symbolisch durchschnitt er ein rotes Band bei der offiziellen Eröffnung.

Diese  starken Aussagen haben mich besonders beeindruckt

Ältere bilden das Rückgrat der Ehrenamtlichen
so Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Eröffnung zum 12. Deutschen Seniorentag in Dortmund. In unserem Sozialstaat ist die Politik verpflichtet, dafür zu sorgen, dass auch im Alter für alle ein würdiges Leben möglich ist“.

Wir fühlen uns ermutigt beim Thema Pflege aufs Tempo zu drücken
Das gilt für die Pflege zu Hause und die Pflege in Heimen“, sagte Franz Müntefering, zum Abschluss der dreitägigen Veranstaltung. Die Politik ist aufgefordert, klar und zielführend festzulegen, wie in konkreten Schritten bis zum Jahr 2020 die Zukunftsfähigkeit der Pflege wiederhergestellt wird.

Der Appell nach Verbesserungen in der Pflege

ist auch eine zentrale Botschaft eines gemeinsamen Positionspapiers, das die 117 BAGSO-Mitgliedsverbände zum 12. Deutschen Seniorentag veröffentlichten.
» BAGSO-Positionspapier „Dortmunder Erklärung“

Die BAGSO veranstaltet alle drei Jahre den Deutschen Seniorentag. Für eine Stadt zum 13. Deutschen Seniorentag 2021 haben wir uns noch nicht entschieden. Nach dem Senorentag bedeutet aber wieder vor dem Seniorentag, so das Bagso-Team mit Geschäftsführer Dr. Guido Klumpp, Geschäftsführerin der BAGSO Service Gesellschaft Dr. Barbara Keck, dem Vorsitzenden  Franz Müntefering und Pressereferenin Barbara Stupp.

Mein Fazit
Hier zitiere ich gerne einen Satz von Franz Müntefering: „Bewegung für die Füße ist Nahrung für das Gehirn. Bewegung habe ich an meinen beiden Besuchstagen am Montag und Mittwoch in Dortmund reichlich gehabt und Informationen habe ich viele mit auf den Weg bekommen. Es waren für mich spannende Tage und Begegnungen mit interessanten Menschen.

Über die BAGSO
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen vertritt über ihre 117 Mitgliedsorganisationen viele Millionen ältere Menschen in Deutschland. Mit ihren Publikationen und Veranstaltungen -dazu gehören vor allem auch die alle drei Jahre stattfindenden Deutschen Seniorentage - wirbt die BAGSO für ein möglichst gesundes, aktives und engagiertes Älterwerden.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.
Thomas-Mann-Str. 2–4
53111 Bonn
Telefon: 02 28 / 24 99 93-0
E-Mail: kontakt(at)bagso.de
Homepage: www.bagso.de

Meinen Bericht vom Eröffnungstag mit einer Fotoserie finden Sie hier
» Frank-Walter Steinmeier eröffnet 12. Deutschen Seniorentag in Dortmund


Fotos bunt gemixt rund um den 12. Deutschen Seniorentag 2018 in Dortmund
© Jürgen Thoms
Beitrag aktualisert: : 08.06.18 20:28:10
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
850
Dieter Rebbert aus Unna | 26.06.2018 | 14:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.