LKW überrollt Radfahrer auf der Mallinckrodtstraße

Anzeige
Wie es zu dem Unfall kam, ermittelt jetzt die Polizei. (Foto: Braun/ Archiv)

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt heute gegen 9:11 Uhr ein Radfahrer an der Kreuzung Schützen-/Mallinckrodtstraße bei einem Zusammenstoß mit einem LKW.
Dies ist bereits der vierte schwere Unfall mit Radfahrern in der Nordstadt in eineinhalb Jahren. 

Ersten Unfallermittlungen zur Folge wollte der Fahrer des LKW, ein 59-Jähriger Dortmunder, mit seinem LKW von der Schützenstraße kommend, nach rechts in die Mallinckrodstraße abbiegen. Gleichzeitig wollte der Radfahrer, ein 85-Jähriger aus Dortmund, mit seinem Fahrrad auf dem Radweg die Schützenstraße von Süden nach Norden überqueren. Mittig der beiden Fahrstreifen der Mallinckrodstraße wurde der Radfahrer von dem LKW erfasst und überrollt.
Die Feuerwehr befreite den unter dem Laster eingeklemmten schwerverletzten Radfahrer und übergab ihn an den Rettungsdienst. Der unter Schock stehende LKW-Fahrer musste psychologisch betreut und ebenfalls zur  Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.
Die Polizei ermittelt, wie genau es zu dem  Unfall gekommen ist. Die Feuerwehr war mit 30 Helfern und dem Rettungsdienst vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.