E-Government und Digital Citizenship in Europa?

Wann? 03.09.2018 17:00 Uhr

Wo? Rathaus, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund DE
Anzeige
(C) Auslandsgesellschaft.de e.V.
Dortmund: Rathaus | Europa-Cafés mit Diskussion und anschließendem Imbiss

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung zeigt: Auch die Digitalpolitik ist ein europäisches Thema. Apps und Internetnutzung lassen sich mittlerweile aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegdenken. Aber welche Richtlinien braucht es, um die Nutzer_innen zu schützen? Lassen sich bürgerliche Rechte und Pflichten als eine Art „Digitale Bürgerschaft“ auch auf den digitalen Raum anwenden? Welche staatlichen Dienste können die EU und ihre Mitgliedsstaaten online anbieten, um Bürokratie abzubauen und wie sieht demokratische Teilhabe in der Zukunft aus?

Die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Europa-Projektwochen soll diese und mehr Fragen in einem Bürgerdialog behandeln.

Sie sind herzlich dazu eingeladen, an den Thementischen der Europa-Cafés Platz zu nehmen und sich mit den jeweiligen Referent_innen und anderen Gästen über folgende Themen auszutauschen:
  • Gibt es eine Digital Citizenship in der EU? (Thalis Weizmann, M.A. Politikwissenschaft)
  • E-Government als politische Zukunft der EU? (Andreas Christ, Team Europe der Europäischen Kommission)
  • Welche Richtlinien braucht der digitale Raum? (Dr. Elke Steven, Digitale Gesellschaft e. V.)
  • Open Data und Transparenz in Europa (Damian Paderta, Open Knowledge Lab)

Der Abend wird abgerundet durch einen Poetry Slam von Rainer Holl und einen anschließenden Imbiss. Die Moderation übernimmt Kay Bandermann.

Weitere Informationen hier.

Anmeldung unter:
E-Mail: yankova@agnrw.de
Tel.: 0231 83800 -54

Veranstalter:
• Europe-Direct-Informationszentrum Dortmund
• Auslandsgesellschaft.de e.V.
• Stadt Dortmund
• DGB Dortmund-Hellweg

Gefördert durch: Bundeszentrale für politische Bildung

Die Europa-Projektwochen des Europe Direct Dortmund
finden seit 2015 jährlich statt und greifen in Abendveranstaltungen für die breite Öffentlichkeit sowie Workshops für Jugendliche gesellschaftsrelevante und politische Themen Europas auf. Sie laden zum partizipativen Lernen und gegenseitigen Austausch ein. Nachdem in den letzten Jahren der Fokus auf Klima- und Umweltschutz, Flucht und Migration sowie Europa als Sozialunion lag, dreht sich 2018 alles um das Thema Digitale Demokratie in der EU. Weitere Informationen hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.