Polizei meldet Tod des 42-Jährigen aus Scharnhorst // Kein Fremdverschulden
Aktualisierung: Seit Silvester Vermisster tot aufgefunden

Trauriges Ende einer Suche: Heute (7.1.) wurde der seit dem 31. Dezember vermisste 42-jährige Dortmunder Alexander M. leblos aufgefunden. Laut Mitteilung der Polizei Dortmund von heute Abend liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

Hier der ursprüngliche Text vom 3.1.19:
Die Dortmunder Polizei sucht einen 42-Jährigen aus Scharnhorst, der am Silvestertag, 31. Dezember 2018, gegen 17 Uhr seine Wohnanschrift an der Maximilian-Kolbe-Straße verlassen hat und bis heute (3. Januar) nicht zurückgekehrt ist.

Alexander M. war am späten Nachmittag, gegen 17 Uhr, noch einmal nach draußen gegangen - angeblich zum Altglascontainer. Bis heute ist er nicht zurückgekehrt. Seine Familie macht sich große Sorgen. Alexander M. wird beschrieben als depressiv, allerdings befand er sich momentan in guter Verfassung und er ist auch nicht orientierungslos.

Gekleidet war er nur für einen kurzen Aufenthalt im Freien: blaue Jeans, dunkelblaue Trainingsjacke mit roten Streifen, Sportschuhe. Er ist rund 176 cm groß und von dicker Statur, er trägt graue kurze Haare, einen Schnurrbart und hat künstliche weiße Vorderzähne.

Ermittlungen in Krankenhäusern und eine Suche im Umfeld verliefen bislang ohne Erfolg.

Zeugen, die den Dortmunder gesehen haben und/oder seinen derzeitigen Aufenthaltsort kennen, melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231/132-7441.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen