Welch Ironie: Polizei erhielt Tipp ausgerechnet am Tippweg
Drogenhandel in Derne aufgeflogen

Drogen sowie dafür typische Utensilien, Waffen und hochwertige Werkzeugmaschinen, die aus Diebstählen stammen könnten, usw. stellte die Polizei im Haus am Tippweg in Derne sicher.
  • Drogen sowie dafür typische Utensilien, Waffen und hochwertige Werkzeugmaschinen, die aus Diebstählen stammen könnten, usw. stellte die Polizei im Haus am Tippweg in Derne sicher.
  • Foto: Polizei Dortmund
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Welch Ironie: Ausgerechnet im Tippweg in Derne haben Beamte der Dortmunder Polizei am Dienstag (26.1.) Hinweise auf einen Drogenhandel erhalten und eine Wohnung durchsucht. Neben Betäubungsmitteln entdeckten sie Waffen sowie weiteres mögliches Diebesgut und stellten dieses sicher. Die mutmaßliche Händlerin nahmen sie vorläufig fest.

Nach Hinweisen auf möglichen Drogenhandel hatten zivile Beamte ein Wohnhaus im Tippweg beobachtet. Gegen 12.20 Uhr kontrollierten sie dann einen Mann, der gerade das Haus verlassen hatte. In seiner Jackentasche fanden die Einsatzkräfte unterschiedliche Drogen und stellten diese sicher. Wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln erwartet den 47-jährigen Dortmunder ein entsprechendes Verfahren.

Mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss verschafften sich die Polizisten dann Zutritt zu der Wohnung. Während der Maßnahme trafen sie auf die Wohnungsinhaberin, deren Lebensgefährten sowie zwei weitere Personen - vermutlich Kunden -, die an der Tür klingelten.

Bei der Kontrolle der beiden Dortmunder (36 und 38 Jahre alt) fanden die Einsatzkräfte augenscheinlich Marihuana sowie einen vierstelligen Geldbetrag und stellten dieses sicher. Entsprechende Verfahren leiteten die Beamten ein. Die Männer erhielten einen Platzverweis.

Auch bei dem Lebensgefährten der 31-jährigen Wohnungsinhaberin stellten die Zivilbeamten Drogen sicher. Im Rahmen der Überprüfung in den polizeilichen Auskunftssystemen wurde bekannt, dass gegen den 35-Jährigen aus Dortmund ein Haftbefehl vorliegt. Polizisten brachten ihn daher ins Gewahrsam, von wo er an das Amtsgericht überstellt wurde.

Im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Beamten neben Betäubungsmitteln und Drogen-typischen Utensilien, Bargeld sowie griffbereite Waffen - unter anderem eine PTB-Waffe, eine Luftpistole und ein Stilett. Darüber hinaus fanden sie mehrere hochwertige Werkzeugmaschinen, die aus Diebstählen stammen könnten. In dem der Wohnung zugehörigen Keller stellten die Beamten zwei neuwertige Fahrräder sicher, die als gestohlen gemeldet waren. Unterstützung erhielten sie hierbei von einem Diensthund der Polizei Münster.

Die Einsatzkräfte stellten alle Gegenstände sicher und brachten die 35-Jährige zur nächstgelegenen Wache. Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft lagen indes nicht vor.

Die Polizei ermittelt nun u.a. wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln und Hehlerei.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen