Polizei hofft auf Zeugenhinweise nach Diebstahlsversuch bei Reisemobil-Firma in Derne
Ermittlungen laufen, ob Zusammenhang mit früherem gleichgelagerten Fall besteht

Auf dem ehemaligen Zechengelände an der Gneisenausallee in Derne ist die Reisemobilfirma ansässig. Im Hintergrund sind die denkmalgeschützten Fördertürme der einstigen Zeche Gneisenau zu sehen.
2Bilder
  • Auf dem ehemaligen Zechengelände an der Gneisenausallee in Derne ist die Reisemobilfirma ansässig. Im Hintergrund sind die denkmalgeschützten Fördertürme der einstigen Zeche Gneisenau zu sehen.
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag (28.5.) an der Gneisenauallee in Derne auf das Gelände einer Firma für Reisemobile geklettert. Nachdem sie offenbar ohne Beute geflüchtet sind, sucht die Polizei nun Zeugen.

Gegen Mitternacht löste der Alarm am dortigen Gelände aus. Den ersten Hinweisen nach waren zwei Personen mit schmaler Statur über den Zaun geklettert.

Die anschließende Fahndung, in die auch ein Diensthund sowie ein Hubschrauber eingebunden waren, verlief negativ. Allerdings fanden die Beamten Aufbruchswerkzeug sowie 14 Kennzeichen-Paare. Fünf von ihnen waren im Vorfeld als gestohlen gemeldet worden.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer zur Tatzeit verdächtige Personen in Tatortnähe gesehen hat, möglicherweise auch ein von den Tätern benutztes Fahrzeug, sollte sich an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231/132-7441 wenden.

40-jähriger Pole in U-Haft

P.S.: Bereits eine Woche zuvor, am 21. Mai, war es gegen Mitternacht zu einem gleichgelagerten Fall an besagtem Firmengelände gekommen. Hierbei konnten Polizisten im Rahmen der Fahndung einen 40-jährigen Polen ohne Wohnsitz in Deutschland vorläufig festnehmen. Dieser sitzt mittlerweile in U-Haft. Weitere Personen flüchteten.

Ob die beiden Fälle miteinander in Verbindung stehen, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Auf dem ehemaligen Zechengelände an der Gneisenausallee in Derne ist die Reisemobilfirma ansässig. Im Hintergrund sind die denkmalgeschützten Fördertürme der einstigen Zeche Gneisenau zu sehen.
Symbolbild

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen