Autofahrer auf der A2 meldete Rauch hinter der Lärmschutzwand
Kleinbus und leerstehendes Gebäude nahe der Autobahn in Brechten in Brand

46 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes wurden eingesetzt.
  • 46 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes wurden eingesetzt.
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Den Brand eines Kleinbusses und mehrere Brandherde im leerstehenden Gebäude In der Esche 21 in Brechten, hinter der Schallschutzwand der Autobahn A2 gelegen, hat die Dortmunder Feuerwehr am heutigen Sonntagmorgen (9.2.) bekämpft.

Um 4.20 Uhr hatte die Leitstelle der Feuerwehr den Notruf eines Autofahrers erreicht. Er war auf der BAB2 unterwegs und hatte Rauch hinter der Lärmschutzwand bemerkt. Die zur Erkundung der Lage ausgeschickten Einsatzkräfte eines Löschfahrzeugs der Feuerwache 2 (Eving) machten einen am Heck brennenden Kleinbus sowie ein brennendes Gebäude aus.

Im Haus hatte sich der Brand bereits auf eine komplette Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebreitet. Ein weiterer Brandherd befand sich im Keller. Das Feuer drohte zudem an zwei Stellen auf den Dachstuhl überzugreifen. Mit zwei Strahlrohren  gingen die Wehrleute gegen den Brand vor und forderten weitere Einsatzkräfte nach.

Die nachrückenden Einsatzkräfte der Feuerwachen 6 (Scharnhorst) und 3 (Neuasseln) sowie der Freiwilligen Feuerwehr Eving (LZ25) nahmen weitere Strahlrohre vor und stiegen über zwei Drehleitern in die Brandwohnung zur Personensuche und Brandbekämpfung ein. Alle Zimmer im Obergeschoss und der Keller wurden durchsucht, vorhandene Glutnester abgelöscht. Personen waren glücklicherweise nicht im Gebäude. Das brennende Fahrzeug wurde mittels eines Pulverlöschers gelöscht.  Der Energieversorger trennte das Gebäude zudem von allen Versorgungsleitungen ab.

Im Einsatz waren 46 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen