Zivilfahnder im Einsatz nach Wohnungseinbruch
Zwei Festnahmen nach Verfolgungsfahrt durch Derne und Hostedde

Nach einer Verfolgungsfahrt in Derne haben Dortmunder Polizeibeamte am Montagabend (19.11.) zwei 32- und 33-jährige Männer festgenommen.

Ihr Fahrzeug war Beamten aufgefallen, die in einem zivilen Streifenwagen unterwegs waren. Sie waren in die Fahndungsmaßnahmen nach einem Wohnungseinbruch in der Straße Am Mahlbach an diesem Nachmittag eingebunden. An der Kornblumenstraße entdeckten die Polizisten den verdächtig erscheinenden Wagen mit drei Insassen. Sie entschlossen sich zu einer Kontrolle und folgten dem losfahrenden Auto.

Eine zwischenzeitliche Abfrage des Kennzeichens bestätigte das Bauchgefühl der Polizisten: Die Kennzeichen waren für ein anderes Fahrzeug ausgegeben. Gemeinsam mit weiteren Unterstützungskräften nahmen die Beamten die Verfolgung auf. Die Anhaltezeichen der Streifenwagen ignorierte der Fahrer des Wagens jedoch penetrant. Es ging über die Altenderner Straße, die Straße Im Schellenkai, die Hostedder und die Flughafenstraße ohne Anhalten weiter, bis ihrer Fahrt in der Graebnerstraße in Hostedde durch Metallpfosten ein Ende gesetzt wurde.

Diese hinderten den flüchtenden Pkw an der Weiterfahrt. Die Beamten setzten sich mit ihren Streifenwagen so dahinter, dass auch ein Zurückfahren nicht mehr möglich war. Weil er sofort ausstieg, gelang dem Fahrer des Wagens jedoch zu Fuß die Flucht in Richtung einer angrenzenden Kleingartenanlage.

Die beiden weiteren Insassen konnten die Polizisten festnehmen.Die beiden Dortmunder, 32 und 33 Jahre alt, sind der Polizei hinlänglich bekannt. In ihrem Wagen befand sich zudem ein Rucksack mit mutmaßlichem Einbruchswerkzeug.
Sie mussten den Weg ins Polizeigewahrsam antreten.

Eine Fahndung nach dem flüchtigen Fahrer des Autos - auch mit Unterstützung durch einen Diensthund und einen Polizeihubschrauber - blieb erfolglos.

Die Dortmunder mussten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht keine Verbindung zu dem Wohnungseinbruch am Nachmittag.

Die Ermittlungen dauern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen