Kleinwagen-Fahrerin offenbar betrunken
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der Evinger Straße in Brechten

Zwei Autos sind am vergangenen Samstag (10.11.) auf der Evinger Straße in Brechten bei einem Verkehrsunfall frontal zusammengestoßen. Beide Insassen wurden dabei verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr eine 49-jährige Dortmunderin gegen 7.30 Uhr mit ihrem Kleinwagen auf der Evinger Straße in Richtung Norden. Etwa zur gleichen Zeit kam ihr der Wagen eines 26-jährigen Dortmunders entgegen. In Höhe der Einmündung Im Dorfe geriet die 49-Jährige offenbar in den Gegenverkehr. Beide Autos stießen zusammen, der Wagen des 26-Jährigen wurde zudem in das Gleisbett der parallel verlaufenden Stadtbahn-Linie geschleudert.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten einen starken Alkoholgeruch in der Atemluft der 49-Jährigen. Ermittlungen ergaben wenig später, dass sie zudem dieses Jahr bereits ihren Führerschein abgeben musste. Ein Rettungswagen fuhr sie, ebenso wie den 26-Jährigen, zur stationären Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Hier wurde der Frau eine Blutprobe entnommen.

Die Evinger Straße musste einschließlich der Gleise der Stadtbahn-Linie U 41 für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 23.000 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen