Kultur
Dr.  Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Dortmund berichtet im Interview mit El Mafaalani wie es weiter geht, welche Hoffnungen in eine schnelle Umsetzung des normalen, täglichen Lebens gesetzt werden können und wie die Stadt Dortmund mit dem Virus umgeht.
Video

Dortmunder Gesundheitsamtsleiter erzählt von seiner Covid-19-Erkrankung
Dr. Frank Renken im Online-Interview

Wie ist es, wenn man an COVID-19 erkrankt – und Leiter des Gesundheitsamtes ist? Bei der nächsten Online-Veranstaltung der Reihe „Talk im DKH“ hat das Keuning-Haus Dr. Frank Renken zu Gast. Im Interview spricht er über die Pandemie, seine eigene Covid-19 Erkrankung, von der er bereits wieder genesen ist, Lockerungen und verrät auf YouTube warum Dortmund relativ wenige Infizierte hat.

Dortmund-Nord - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Nordsee-Gelüste in Nudeln mit Klopsen und Sellerie.
2 Bilder

Scharnhorsterin Bruni Brauns setzt ihr "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" fort
Urlaub in Corona-Zeiten

Ihre Serie kulinarischer Kunstwerke im Rahmen ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts" im Nord-Anzeiger hat die Scharnhorster Künstlerin und Autorin Bruni Braun zum Thema des jetzt wieder möglichen "Urlaubs" in Zeiten der Corona-Pandemie fortgesetzt. Und natürlich hat sie zu ihrer witzig angerichteten Speisen-Collage auch wieder gedichtet: Bild 1: "Die Nordseeinseln bleiben dicht! Nach Malle? Weiß man jetzt noch nicht! So bleiben wir in unserm Nest, wo sich's gemütlich...

  • Dortmund-Nord
  • 26.05.20
Ein Foto des "Feuerwerk der Turnkunst Showteams" vor der Corona-Krise: Aktuell startet das Team wieder langsam mit dem Training für die neue Hard Beat Tournee. Die soll es auf jeden Fall geben: „Wir arbeiten nicht für die Katz‘ und lassen uns von der aktuellen Situation nicht unterkriegen“, betont Geschäftsführer Wolfram Wehr-Reinhold.

Westfalenhalle Dortmund
"Mix aus zwei Kultfilmen" So bereitet sich das Feuerwerk der Turnkunst in Corona-Zeiten auf die "Hard Beat Tournee" vor

"Hard Beat" heißt die neue Tournee des sagenhaften Feuerwerk der Turnkunst, das am 5. Januar 2021 (19 Uhr) natürlich auch in der Westfalenhalle gastiert. Dabei werden thematisch zwei Kultfilme ins Spotlight gerückt. „Trotz Corona - wir freuen uns auf das neue Feuerwerk der Turnkunst!“, so das klare Statement des Veranstalters. Wer erinnert sich nicht an die Kultfilme „Flashdance“ und „Dirty Dancing“? Das Feuerwerk der Turnkunst wird mit seiner "Hard Beat" Tournee die Emotionen aus den beiden...

  • Dortmund
  • 25.05.20
Ähnlichkeiten zur Künstlerin, die immer so viel Wert auf ihre Frisur legt, wären doch wohl rein zufällig, oder?

Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun setzt ihr kulinarisches Kunstprojekt fort
Mit neuer Frisur gegen den Coronablues

Aus Nudeln, Kiwi, Blaubeeren und rotem Apfel hat die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun "aus aktuellem Anlass und Freude darüber, dass der Friseur wieder besucht werden kann" in ihrer Küche ein weiteres kulinarisches Kunstwerk im Rahmen ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts" kreiert.  Natürlich fehlt nicht ein passender Reim der Autorin zur Speisen-Collage: "Endlich offen der Friseur und das Corona-Haar-Malheur findet nun sein rasches Ende durch des Meisters flinke...

  • Dortmund-Nord
  • 22.05.20
  •  1
  •  1
Das gilt - gottseidank - nur noch bis zum Wochenende!
2 Bilder

In Scharnhorst
Franziskus-Gemeindebücherei öffnet ab Sonntag wieder

Zehn Wochen Corona-Pause hatte nicht nur die Bundesliga, sondern auch die Gemeindebücherei der katholischen Franziskus-Gemeinde in Scharnhorst. Ab Sonntag, 24. Mai, können nun wieder Bücher und Spiele ausgeliehen werden zu den Öffnungszeiten sonntags von 10.30 bis 12.30 Uhr und dienstags von 16 bis 18.00 Uhr. Ohne die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln geht es in diesen Zeiten auch in der Franziskus-Bücherei nicht. Aber schließlich dienen sie nur dem Schutz der Ausleihenden und der...

  • Dortmund-Nord
  • 19.05.20
Ein wahrlich bäriger Frucht- und Salatteller, oder?

Scharnhorster Künstlerin setzt ihr kulinarisches Kunstprojekt fort
Mit Bruni Brauns "Pande-mie-Bär" gegen den Corona-Blues

"Ich bekomme sehr viel Freude zurück", schildert die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun die Resonanz auf ihre Reihe kleiner kulinarischer Kunstwerke im Nord-Anzeiger im Rahmen ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts". "Man freue sich schon auf den nächsten Lichtblick." Und ein schriftlicher Autogrammwunsch für eine Sammlung sei auch schon bei ihr in Scharnhorst eingegangen, berichtet die Scharnhorsterin: "Schön auch, dass diese Collagen von einer dort beschäftigten Mitarbeiterin in...

  • Dortmund-Nord
  • 19.05.20
Die Gemeinderäume im Vereinshaus St. Barbara in Eving bleiben geschlossen.
2 Bilder

Im Pastoralverbund Eving-Brechten
Gemeindehäuser bleiben geschlossen

Auch wenn in den drei katholischen Kirchen des Pastoralverbundes Eving-Brechten in St. Barbara, St. Marien und St. Antonius wieder gemeinsame Gottesdienste gefeiert werden können unter der Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln und diversen Einschränkungen: Die Pfarrbüros bleiben für Besucherinnrn und Besucher geschlossen. Die Pfarrsekretärinnen sind zu den folgenden Öffnungszeiten telefonisch zu erreichen: Frau Teufer in St. Marien am Dienstag und Freitag von 9 bis 11 Uhr unter...

  • Dortmund-Nord
  • 19.05.20
Bruni Brauns Corona-Stegosaurus. Eine Collage aus Brotscheibe und Salzstangen, Erd- und Blaubeeren, Banane, Kiwi und Orange. - Mmmh, lecker!
2 Bilder

Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun wendet sich mit ihrem "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" diesmal an die Kinder
"Corona-Dinosaurier"

Im Rahmen ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" hat die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun in ihrer Küche daheim diesmal speziell für die von der Corina-Krise besonders betroffenen Kinder kulinarische Kunstwerke gezaubert - diesmal aus Früchten, Beeren, Brotscheiben und Salzstangen. Und die Autorin hat dazu natürlich auch wieder gereimt. Zum einen einen Vierzeiler zur "Corona-Langeweile: Für Kinder war Corona schlimmer, hingen meist ab im Kinderzimmer, doch ein Dino auf...

  • Dortmund-Nord
  • 15.05.20
  •  1
Erzieher Christian Fuchs und Kinderbuchautorin Ulrike Frickhard suchen Regenbogenbilder für eine Kinderkunstausstellung
2 Bilder

Regenbogenbilder als Zeichen der Hoffnung
Kinderkunstausstellung lädt junge Künstler zum Mitmachen ein

Ulrike Frickhard (geb. Stache) und Christian Fuchs rufen gemeinsam zu einer Kinderkunstausstellung auf. Einen Regenbogen, als Zeichen der Hoffnung, entdeckt man zurzeit vermehrt an den Fenstern und Türen von Familien. „’Alles wird gut’ sollen uns diese Regenbogenwerke übermitteln“, so Ulrike Frickhard. Die leidenschaftliche Kinderbuchautorin ist in Dortmund Scharnhorst aufgewachsen. Erst vor wenigen Jahren ist sie für ihren jetzigen Ehemann nach Mülheim gezogen. "Immer wenn ich am Wochenende...

  • Dortmund-Nord
  • 14.05.20
  •  1
  •  2
Die neue braune touristische Hinweistafel steht an der Autobahn A2 kurz vor der Anschlussstelle Dortmund-Nordost.

Wegweisend für Dortmund
Neue Tafel soll Touristen anlocken auf der Autobahn A2 im Nordosten

Wegweisend für Dortmund ist ein neues touristisches Hinweisschild, das an der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Hannover kurz vor der Anschlussstelle DO-Nordost aufgestellt wurde und fürs Dortmunder U wirbt. Am Kunst- und Kreativzentrum führt nun kein Weg mehr vorbei. Auf der braunen Tafel mit der weißen Aufschrift „Dortmunder U“ sieht man ein Piktogramm der Dachkrone mitsamt dem markanten „U“ an der Spitze. P.S.: Weitere touristisch interessante Sehenswürdigkeiten Dortmunds, auf die an...

  • Dortmund-Nord
  • 14.05.20
Bruni Brauns "Corona-Pfau" aus leckeren Früchten, drapiert auf Schieferbrettchen.

Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun schlägt neues Kapitel ihres Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts auf
"Corona-Pfau" aus Birne, Kiwi, Erd- und Blaubeeren

Fleißig treibt die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun ihr "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" voran und stellt in ihrer Küche witzige Fruchtcollagen im Zeichen der Pandemie zusammen. Die fotografiert sie dann und verbreitet sie weiter, um für etwas Aufmunterung zu sorgen in diesen nicht einfachen Zeiten. Eines ihrer jüngsten kulinarischen Kunstwerke ist dieser Corona-Pfau aus Birne, Kiwi, Erd- und Blaubeeren. Betitelt hat Bruni Braun ihr Werk "Corona-Ansichtssache". Sie reimt dazu: "Mit...

  • Dortmund-Nord
  • 12.05.20
19 Musiker*innen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund haben im Sinnesgarten des Hauses für die Bewohner*innen der AWO-Seniorenwohnstätte Eving gespielt.
3 Bilder

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr spielt vor Senioren der AWO-Seniorenwohnstätte Eving
Konzert im Sinnesgarten am Süggelweg

19 Musiker*innen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund, den viele im Norden sicherlich von seinen regelmäßigen Konzerten im Fredenbaum-Park her kennen dürften, haben ehrenamtlich für die Bewohner*innen der AWO-Seniorenwohnstätte Eving gespielt. Musiziert wurde bei strahlendem Sonnenschein im Sinnesgarten der Einrichtung des AWO-Unterbezirks am Süggelweg, wo schon der Schlagersänger Lukas Blume vor kurzem ein Konzert gegeben hatte (der Nord-Anzeiger imd der Lokalkompass...

  • Dortmund-Nord
  • 12.05.20
Die alte Brechtener Dorfkirche bietet in Corona-Zeiten maximal Platz für 20 Gottesdienst-Teilnehmer.

Evangelische Kirchengemeinde Brechten
Gottesdienste wieder ab 17. Mai unter strengen Auflagen: Teilnahme nur nach Anmeldung

Ab Sonntag, 17. Mai, feiert die Evangelische Kirchengemeinde Brechten wieder wöchentlich um 10 Uhr Gottesdienste in ihrer Kirche am Widumer Platz - allerdings unter strengen Auflagen.  Aufgrund der Abstandsregeln können nur 15 bis maximal 20 Personen den Gottesdienst besuchen. Dabei gilt Maskenpflicht. Und leider darf im Gottesdienst auch nicht gesungen werden. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich bei Pfarrer Hanno Gerke unter Tel. 0231/8808616. Personen, die...

  • Dortmund-Nord
  • 10.05.20
Bruni Brauns jüngster Fruchtcollage-Nachschlag - diesmal sogar mit Keks.

Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun setzt ihr "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" fort
"Sei kein Frosch! Trag Maske!"

Angesichts des positiven Feedbacks, das Bruni Braun nach der Veröffentlichung ihrer Anti-Corona-Fruchtcollage fürs "Urlaubsfeeling daheim" im Nord-Anzeiger vom 2. Mai (und im Lokalkompass) erhalten hat, setzt die Scharnhorster Künstlerin und Autorin ihr "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" fort. Braun: "Es hat mich gefreut, dass einige bereits die Vorschläge selbst ausprobiert haben." Es zeige, "dass wir alle in diesen Zeiten etwas Aufmunterung gut gebrauchen können". Brauns jüngster...

  • Dortmund-Nord
  • 08.05.20
Bundestagsabgeordnte Sabine Poschmann und Fördervereins-Vorsitzender Bodo Champignon vor dem Lanstroper Ei. Das Bild ist übrigens lange vor der Corona-Krise schon 2015 entstanden.

Bund fördert Sanierung des Lanstroper Ei
Arbeiten am ehemaligen Wasserturm Grevel machen gute Fortschritte

„Heute hat der Haushaltsausschuss des Bundestages 290.000 Euro für die Sanierung des Lanstroper Ei freigegeben“, verkündet die Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann. Die Dortmunderin hatte sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass Mittel aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes für den 115 Jahre alten ehemaligen Wasserturm Grevel zur Verfügung gestellt werden. „Auch wenn wir aktuell im Bundestag mit Hilfsmaßnahmen gegen die Corona-Krise gut ausgelastet sind, setzen wir uns natürlich...

  • Dortmund-Nord
  • 06.05.20
In der Alt-Scharnhorster Auferstehungskirche wird Sonntag der erste Gottesdienst seit acht Wochen gefeiert.
2 Bilder

Sicherheitsregeln sind genau zu beachten in der Scharnhorster Auferstehungskirche
Wieder Gottesdienst mit der Gemeinde

Am Sonntag, 10. Mai,  um 11 Uhr ist es so weit: Erstmals seit acht Wochen lädt die Evangelische Kirchengemeinde Scharnhorst wieder zu einem Gottesdienst in ihre Auferstehungskirche an der Friedrich-Hölscher-Straße ein. „Wir freuen uns, dass sich nun wieder Menschen in unserer Kirche versammeln können“, sagtPfarrerin Ruth Niehaus. „Wir wissen dabei um unsere Verantwortung und haben ein Schutzkonzept entwickelt, das wir sorgfältig anwenden werden. Denn von unserer Gemeinschaft im Gottesdienst...

  • Dortmund-Nord
  • 06.05.20
Dr.  Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Dortmund berichtet im Interview mit El Mafaalani wie es weiter geht, welche Hoffnungen in eine schnelle Umsetzung des normalen, täglichen Lebens gesetzt werden können und wie die Stadt Dortmund mit dem Virus umgeht.
Video

Dortmunder Gesundheitsamtsleiter erzählt von seiner Covid-19-Erkrankung
Dr. Frank Renken im Online-Interview

Wie ist es, wenn man an COVID-19 erkrankt – und Leiter des Gesundheitsamtes ist? Bei der nächsten Online-Veranstaltung der Reihe „Talk im DKH“ hat das Keuning-Haus Dr. Frank Renken zu Gast. Im Interview spricht er über die Pandemie, seine eigene Covid-19 Erkrankung, von der er bereits wieder genesen ist, Lockerungen und verrät auf YouTube warum Dortmund relativ wenige Infizierte hat.

  • Dortmund-City
  • 05.05.20
Der erste wieder öffentliche Gottesdienst im Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost ist am Samstagabend (9.5.) in der Lanstroper St.-Michael-Kirche.

Im Pastoralen Raum Dortmund-Nordost von Kirchderne bis Kurl
Katholische Gottesdienste ab Samstag, 9. Mai, wieder öffentlich

Wochenlang waren auch im Pastoralen Raum Dortmund-Nordost keine öffentlichen Gottesdienste wegen der Corona-Pandemie möglich. In Scharnhorst, Kirchderne, Husen, Kurl und Lanstrop waren die katholischen Kirchen allein zum persönlichen stillen Gebet an den Sonntagen und einigen Werktagen geöffnet. Unter großen Einschränkungen können jetzt wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden. So können die Gemeinden ab dem Wochenende 9./10. Mai zu den üblichen Zeiten wieder einladen,...

  • Dortmund-Nord
  • 04.05.20
Die evangelische Segenskirche in Eving.

Evangelische Segenskirchengemeinde Eving weist auf Konfirmandenunterricht hin
Anmelden zum Kirchlichen Unterricht

Die Evangelische Segenskirchengemeinde Eving lädt alle Jugendlichen, die zwischen dem 1. Juli 2007 und dem 30. Juni 2008 geboren sind, ein, am Kirchlichen Unterricht zur Vorbereitung auf die Konfirmation in der Segenskirchengemeinde teilzunehmen. Der Konfirmandenunterricht dauert rund 20 Monate und findet in so genannter Blockform statt, in der Regel - mit Ausnahme der Ferien - einmal im Monat freitags von 16 bis etwa 19.30 Uhr in der Segenskirche, Deutsche Str. 71, oder im Kinder- und...

  • Dortmund-Nord
  • 03.05.20
Die Stadtteilbibliothek Eving ist untergebracht in der ersten Etage der Bezirksverwaltungsstelle am August-Wagner-Platz 2-4.

Besuch nach Anmeldung mit Einschränkungen möglich
Stadtteilbibliothek Eving hat wieder geöffnet

Die Stadtteilbibliothek Eving, August-Wagner-Platz 2-4, hat wieder - mit Einschränkungen - geöffnet. Wie Leiterin Regina Hildebrandt heute (30.4.) mitgeteilt hat, muss vor der Nutzung des Bibliothek-Angebots unter anderem ein Termin vereinbart werden, damit sich nicht zu viele Personen gleichzeitig in der Bücherei aufhalten. So will man zudem Warteschlangen vor der Eingangstür vermeiden. Die Kunden können aber ausgeliehene Medien zurückgeben und neue Medien ausleihen. Das komplette...

  • Dortmund-Nord
  • 30.04.20
Wann der Gottesdienst ab Mai wieder in den Kirchen in Dortmund gefeiert werden kann, entscheiden die Gemeinden, die auch ein Schutzkonzept aufstellen und einhalten müssen.

Gottesdienste in Dortmunder Gemeinden ab 10. Mai nach der Coronavirus-Pause
Schutzkonzept für Messen in Kirchen

Die ersten Sonntags-Gottesdienste könne nach der Corona-Pause in Dortmund voraussichtlich am 10. Mai gefeiert werden. Eine Empfehlung an die Ev. Kirchengemeinden beschloss der Kreis-Synodalvorstand des Kirchenkreises. Der Starttermin ist auch mit den katholischen Gemeinden der Stadt abgestimmt. Voraussetzung für das Feiern von Gottesdiensten ist in jedem Fall ein Schutzkonzept. Jede Kirchengemeinde muss dieses zuvor für jede Kirche einzeln entwickeln und dem Superintendenten zur Genehmigung...

  • Dortmund-City
  • 27.04.20
Von den Balkonen und ihren Fenstern aus verfolgten die Bewohner der AWO-Seniorenwohnstätte Eving das Konzert.
7 Bilder

Schausteller Dölfi Hirsch, Patrick und Peter Arens bieten Bewohnern der AWO-Seniorenwohnstätte Eving Konzert mit der Kirmesorgel
"Berliner Luft" am Süggelweg geschnuppert

Die „Berliner Luft“ schnuppern die Frauen und Männer in der AWO-Seniorenwohnstätte Eving aus sicherer Entfernung. Während sie am Süggelweg auf den Balkonen, Terrassen und an den Fenstern sitzen, bringt Dölfi Hirsch seine mehr als 100 Jahre alte Kirmesorgel in Schwung. „Wir fangen mit einem flotten Stück an, zu dem man auch tanzen kann“, sagt der Schausteller, während er einen Blick ins Innere des schönen Stück ermöglicht. „Früher war das eine Dampforgel“, erklärt er. Bis in die 1960er-Jahre...

  • Dortmund-Nord
  • 06.04.20
Am bevorstehenden Palmsonntag (5.4.) wird die St.-Barbara-Kirche an der Bergstraße fürs stille Gebet geöffnet sein. Palmsträuße liegen aus.

Im katholischen Pastoralverbund Eving-Brechten
Impulse zum Gebet, Palmsträuße und Osterkerzen

Der Pastoralverbund Eving-Brechten hat die Öffnungszeiten der Kirchen seiner drei katholischen Gemeinden in der Heiligen Woche für das persönliche Gebet mitgeteilt. Am Palmsonntag, 5. April, wird von 10 bis 12 Uhr die St.-Barbara-Kirche, Bergstr. 47, geöffnet sein. In der Kirche liegen auch ein Impuls zum stillen Gebet und kleine Palmsträuße zum Mitnehmen bereit. Am Karfreitag, 10. April, wird von 14 bis 16 Uhr die St.-Marien-Kirche Obereving, Bayrische Str. 173, geöffnet sein. Auch hier...

  • Dortmund-Nord
  • 01.04.20
Bilder von der Regenbogen-Challenge
3 Bilder

Schulleben in Coronazeit
Paul-Dohrmann-Schule fordert Schüler*innen zur Online-Challenge heraus

Besondere Umstände erfordern kreative Lösungen. In einer Zeit, in der der persönliche Kontakt nicht möglich ist, müssen andere Wege gefunden werden um sich auszutauschen, sich nah zu sein und ja - auch trotz oder gerade wegen der Coronakrise - Spaß miteinander zu haben. Im alltäglichen Schulleben ergibt sich das aus vielen kleinen und großen Aktionen. Sie werden zusammen ausgedacht, zusammen vorbereitet und zusammen durchgeführt. Zusammen ist jetzt gerade schwer. Die Schulgemeinde ist gerade...

  • Dortmund-Nord
  • 01.04.20
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.