Pastoraler Raum Nordost startet wieder mit Präsenz-Gottesdiensten ab dem 14. März
"Rücksicht nehmen in der Fastenzeit"

Pfarrer Reinhard Bürger leitet den Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost mit seinen katholischen Gemeinden in Kirchderne, Alt-Scharnhorst, Scharnhorst-Ost, Lanstrop, Kurl und Husen.
  • Pfarrer Reinhard Bürger leitet den Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost mit seinen katholischen Gemeinden in Kirchderne, Alt-Scharnhorst, Scharnhorst-Ost, Lanstrop, Kurl und Husen.
  • Foto: Günter Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

 Pfarrer Reinhard Bürger, Leiter des Pastoralen Raumes Kirche Dortmund-Nordost, hat angekündigt, dass die Präsenz-Gottesdienste in den zugehörigen katholischen Gemeinden im Stadtbezirk Scharnhorst ab dem 14. März sonntags wie werktags wieder aufgenommen werden.

Hintergrund ist, so Bürger, dass auch Schulen und Kindergärten inzwischen wieder mit Einschränkungen geöffnet und weitere Öffnungen durch Bund und Länder beschlossen sind.
"Wie vor dem Lockdown gelten dabei natürlich weiterhin die Regeln des Corona-Schutzkonzeptes, immer unter der Voraussetzung, dass die Entwicklung des Infektionsgeschehens dies auch weiterhin zulässt", betont der Pfarrer.

Maske und Mindestabstand, kein Gemeindegesang

So seien weiterhin die hygienischen Vorschriften zu beachten und die Teilnehmerzahl zu reduzieren. Während der Feiern müssen alle Besucher eine medizinische Maske zu tragen und sich registrieren lassen. Auch der Gemeindegesang müsse noch unterbleiben. Ebenso muss weiter auf die Mindestabstände geachtet und ein Ordnungsdienst von jeder Gemeinde organisiert werden.

Die Zeiten der Gottesdienste und das Angebot der „Offenen Kirche“ kann man den Gemeindenachrichten, den Aushängen in den Schaukästen vor Ort und der Internetseite des Pastoralen Raumes (www.kirche-dortmund-nordost.de) entnehmen.

Aufrecht erhalten will der Gemeindeverbund auf seiner Internetseite zudem die digitalen Angebote für alle, die zurzeit noch keinen Präsenzgottesdienst besuchen möchten.

"Wir wissen, wie sehr die Gottesdienste vielen Gemeindemitgliedern gefehlt haben. Manche haben auch ihr Unverständnis über die Absage der Feiern geäußert. Genauso ist für andere die Wiederaufnahme zum jetzigen Zeitpunkt verfrüht", weiß Bürger: "In einer solchen unüberschaubaren Situation kann es aber kein eindeutiges ,Richtig' oder ,Falsch' geben. Hier ist von allen Beteiligten gegenseitige Rücksichtnahme verlangt. Und dafür können wir die aktuelle Fastenzeit noch gut nutzen", appelliert der Leiter des Pastoralen Raumes.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen