Teil 1 Dortmund Fredebaum MPS 28. + 29. April 2018

13Bilder

Hiermit grüße ich zuallererst meine Freunde - das PIRATENGESINDEL!!!!!!!!!

„Mittelalterlich Phantasie Spektakulum“ - jedes Jahr eine Zeitreise mit enorm hohem Spaßfaktor. Aber es ging noch mehr!

Ritter, Edelfrauen, Gaukler, Piraten und andere exklusive Fantasygestalten tauchen jedes Jahr für eine kurze Zeit hier ein und LEBEN das weltweit größte, reisende mittelalterliche Festival.

An diesen Tagen kehrte auf riesigen, sehr gut organisierten Flächen eine Welt zurück, die bunter, abwechslungsreicher und interessanter nicht sein könnte. Hier durfte jeder so sein wie er mag und trotz süßer, alkoholischer Verlockungen einer unendlichen Auswahl an Metweinen (Sommermet, hmmm!) und Bieren (mein Favorit ist ja das Kirschbier!), war die Sammlung von Menschen hier offen und friedlich. Herzlich Willkommen waren Familien mit Kindern am Tage, ebenso wie die Feierlustigen am Abend, gerade wenn´s dunkel wurde und überall die Feuer entfacht worden sind.

Ich, Tina Becker, Pressevertreterin meines Gladbecker Kulturvereins „Leuchtfeder“ durfte mit meinem Fotografenfreund Thorsten Adams und mit meiner Tochter, Natascha Becker, dieses Jahr an mehreren Tagen dabei sein. Natascha war natürlich so schlau und wünschte sich zu Weihnachten eine MPS Jahreskarte. So hatte ich die ganze Zeit, also nicht nur in Dortmund, eine wilde Piratin an meiner Seite! Gemeinsam genossen wir jedes Festival völlig, denn MPS bedeutete ja: Endlich wieder nach Hause zu kommen!

Aber fangen wir von vorne an.

Endlich war es soweit, der 28/29. April 2018 war gekommen: Hexen- und Piratenklamotten an und erst am nächsten Tag wieder aus. Es ging nach Dortmund Fredebaum, natürlich mit Campsite zum Übernachten. Das komplette Festival zog sich um einen riesigen Rudersee herum, einfach unglaublich!

Nun hieß es tatsächlich Tore auf, für die phantastische Welt der Fantasy und des Mittelalters! Ohne die übliche Morgenandacht bzw. Eröffnung des Marktes durch Bruder Rectus, seinen Schwestern Kama und Sutra, dem Tod, dem hässlichen Hans und sämtlichem Gefolge, würde eindeutig etwas fehlen. Nein, diese schon langjährige Tradition und Sitte auf dem MPS brachte gute Laune und bestätigte die Deutlichkeit, in welche Welt man nun eingetaucht war! Die Tore waren geöffnet, wir gingen einfach durch und ließen uns verzaubern…

Zuerst fielen uns unendlich viele Händler auf, die an kleinen, urigen Ständen ihre ausgefallene, mittelalterliche Ware darboten. Hier schlug einfach jedes Herz höher, für wirklich jeden war etwas dabei. Teilweise selbst gestalteter Schmuck, Mittelalter- oder Lederbekleidung, aber auch echte Waffen wie Schwerter, Äxte oder Pfeil und Bogen.

An genug altertümlichen Getränken und Speisen mangelte es ebenfalls nicht. Meiner Meinung nach, sind gerade die Händler von keinem MPS fortzudenken, denn hier, auf dem Gelände, wurde nicht nur gefeiert, sondern auch gearbeitet und diese Zeitepoche wahrhaftig gelebt. Unter anderem zog eine Schmiede oder echte Leder- und Kunstwerkstände die Besucher geschwind in ihren Bann.

Ein Blick auf die überall verteilten Veranstaltungszettel z. B. an meinem geliebten „Tortuga Inn“, verrieten die Anfangszeiten, spannende Ritterspiele, Schwertkämpfe und natürlich die Auftritte der Bands. Namen, die wie Met begeisterten: Saltatio Mortis, Letzte Instanz, Versengold, Mr. Hurley & die Pulveraffen, Saor Patrol (über diese schottische Band und ihr einzigartiges Projekt hatte ich bereits schon berichtet) Rapalje, Mac Cabe & Kanaka und natürlich Cultus Ferox.

Und zum ersten Mal gab es hier auch ein Fabelwesen Festival! Ausgefallene, bunte und gekonnt in Szene gesetzte Wandler traten ihre Reise hierher an.

Sehr viele Eindrücke, die hier wieder geboten wurden - so schnell waren wir also im Mittelalter eingetaucht.

Ein ganz besonderes Highlight für mich war jedoch auch die „Fundgrube“, organisiert von Gisbert Hillers, kurz Gisi genannt, dem Veranstalter dieses besonderen Festivals. Hier lagen auf langen Tischen ganz verschiedene Dinge, die ihre Besitzer verloren hatten. Sonnenbrillen, T Shirts, Rucksäcke und vieles mehr. Jeder konnte sich Teile davon aneignen, als Gegenleistung sollte jeder eine Spende abgeben, die Tierheimen oder ähnlichen Organisationen zu Gute kam. Durch Spenden auf den Festivals in Luh, Säckingen, Weil 1, Rastede, Howe und Dortmund sind so insgesamt 1215,18 Euro eingegangen, die von Sunny, Rainy, Stormy und Cloudy, „Gisi´s Golden Retriever MPS Werbeabteilung“ noch verdoppelt wurden. So konnten unglaubliche 2430,36 Euro an zwei ausgesuchten Institutionen, die sich besonders für Tiere einsetzen, verteilt werden.

Abends, an unseren Zelten, unterhielten wir uns noch lange mit unseren Nachbarn, die eine gut eingerichtete Feuerstelle vorbereitet hatten. Gemeinsam verbrachten wir auch noch einen Sonntag mit MPS Suchtfaktor. Am späten Nachmittag hieß es dann Abschied nehmen. Klamotten einpacken. Campsite sauber und ordentlich verlassen. Dieses unglaubliche Wochenende ging viel zu schnell vorbei. Aber getreu dem MPS Motto „Kommen als Fremde - gehen als Freunde“ werden wir uns ganz bald wiedersehen. In Bückeburg. Zum MPS, in den richtigen Wohlfühlklamotten…

Was für ein großartiges und vorbildhaftes MPS! Danke an Gisi und allen, die uns hier, in Dortmund, eine wunderschöne Zeit ermöglicht haben.

Tina Becker & Thorsten Adams (Piratentochter Natascha Becker)

Autor:

Tina Becker aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.