Wallfahrt vor Ort im Dortmunder Nordosten
"Wir sind zusammen unterwegs"

Das Schöpfungskreuz mitten im Naturschutzgebiet "Alte Körne" zwischen Scharnhorst und Kurl.
5Bilder
  • Das Schöpfungskreuz mitten im Naturschutzgebiet "Alte Körne" zwischen Scharnhorst und Kurl.
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Zum Schöpfungskreuz im Naturschutzgebiet zwischen Scharnhorst und Kurl führt am Samstag, 10. Oktober, der "Pilgerweg daheim", zu dem der Pastorale Raum Kirche Dortmund-Nordost nach coronabedingter Absage der Kevelaer-Wallfahrt einlädt.

"Unter dem Motto ,Wir sind zusammen unterwegs' wollen wir uns auf zwei Wegen aufmachen zum Kreuz im Naturschutzgebiet ,Alte Körne'. Dort unter freiem Himmel feiern wir dann Gottesdienst", kündigt Gemeindereferent Manfred Morfeld die Wallfahrt vor Ort im Nordosten an.

Zwei Startorte in Kurl und in Scharnhorst

Die beiden Wallfahrtswege beginnen um 13 Uhr in Kurl in der Gemeinde St. Johannes Baptista und in der Scharnhorster Franziskus-Gemeinde, wo es jeweils genügend Parkplätze gibt. Denn jede/r muss dorthin selbständig anreisen. Von diesen beiden Startorten geht es dann zu Fuß zum Schöpfungskreuz. Unterwegs gibt es an mehreren Stationen kurze Impulse.

Gottesdienst gefeiert wird dann am Schöpfungskreuz gegen 15 Uhr. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann auch direkt zum Gottesdienstort kommen.

Die Verantwortlichen, des katholischen Pastoralverbundes im Stadtbezirk Scharnhorst hoffen indes, dass "diese Form der Wallfahrt unter den besonderen Bedingungen dieser Zeit für alle eine gute Erfahrung und ein mutmachendes Ereignis sein wird, bei dem wir Gemeinschaft untereinander, aber auch mit Gott spüren und feiern."

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen