Kommentar:
belvona GmbH - Kaufen, Bestechen, Vermieten - "schöner wohnen" und was kommt noch?

8Bilder

Neuer Name, neues Konzept, teilweise neue Personen. Scheinbar ein innovatives, attraktives, junges Unternehmen, welches nach Außen mit Interesse und viel Versprechen um die Gunst seiner Mieter*innen wirbt, und Sie umgarnt, ebenso wie um seine Kritiker*innen.

Ihr Slogan heißt "Schöner Wohnen", nicht innovativ, aber bestechend. Doch klingelt da nicht was?! Kommt uns das nicht bekannt vor? Ja richtig, wir reden nicht vom einem Print-Magazin, sondern von der altbekannten Altro Mondo GmbH, mit Sitz in Ronnenberg. Und nicht zu vergessen, der Unterschied die belvona GmbH hat Ihren sitz in Düsseldorf, sie wirbt mit demselben, doch recht einfallslosen Slogan (schöner wohnen). Das hatten wir schon in den letzten Tagen in einigen Berichten auf unserer Seite erwähnt und auch ein wenig darüber aufgeklärt. Denn, so könnte man sagen, es ist ein alter Hut mit neuem Namen und teilweise Neuem Personal.

BELVONA - DEGAG DEUTSCHE GRUNDBESITZ AG - ALTRO MONDO Belvona - Wer steckt eigentlich dahinter - und wo besteht kein zweifel mehr

Ein Immobilien Unternehmen verkleidet sich derzeit scheinbar neu, wie es in den letzten Tagen immer mehr auffällt aber nur, weil ein neuer Anzug vorhanden ist, sind die Mieter*innen noch lange nicht beruhigter, den auf dem Firmenschild von belvona steht der Slogan "Schöner wohnen". Den Spruch kennen die Mieter*innen schon gut. Auch Altro Mondo wirbt seit Jahren damit. Das Ganze haben die verantwortlichen wohl etwas unterschätzt. Da es nicht unauffällig auffällt, wie es die Verantwortlichen sich wohl gedacht hatten. Mieter*innen stellen selbst Nachforschungen an über dieses Unternehmen, und stellen reihenweise alte Verbindungen fest.

Was macht die belvona schöner wohnen GmbH eigentlich?

Die GmbH scheint eine ganz neue Firma zu sein. Doch das Netzwerk, in dem sie sich befindet, ist altbekannt und stellt merkwürdige Verbindungen dar. Auch sie werben mit „schöner Wohnen" und sind spezialisiert auf den Ankauf einzelner Wohnungsbestände (asset-deals) und Gesellschaften (share-deals). Die „belvona GmbH", mit Sitz in Düsseldorf, setzt auf Wachstum, hat in Nordrhein-Westfalen 1.700 Wohnungen von einem privaten Verkäufer der „Alto Mondo GmbH / DEGAG" erworben. Über den Kaufpreis wurde Verschwiegenheit vereinbart.

Die Bestände verteilen sich auf insgesamt 21 Standorte und liegen überwiegend in den Ballungsräumen des dicht besiedelten Bundeslandes. Die Größe der Wohnanlagen an den verschiedenen Standorten liegt zwischen 60 und 340 Einheiten. Für das Jahr 2020 wird im wohnwirtschaftlichen Bereich eine Vergrößerung um weitere 4.000 bis 8.000 Wohneinheiten als Ziel angesetzt. Der hierfür bereitgestellte Investitionsrahmen beläuft sich auf insgesamt 450 Mio. €.

...... Die Geschichte davon, wie ein offenbar neues Unternehmen versucht Kritiker mundtot zu bekommen.

Am 21.04.2020 gab es ein weiteres Treffen zwischen der Geschäftsführung der belvona GmbH und unserem Vorsitzenden vom Mieter Netzwerk Dortmund e.V. in Dortmund am Fredenbau Carre, in der Dortmunder Nordstadt. Da die belvona auch diese Immobilie in Dortmund übernommen hat, so wie auch weitere. Einen Tag zuvor erhielt der Verein eine bitte der belvona zitat: "wir brauchen faire und schnelle "Bewegung" von Ihnen. Hätte eine tolle Idee für Sie und Ihr Netzwerk in Dortmund" schrieb der Geschäftsführer dem Verein.

Seit der Veröffentlichung der Recherchen zum Hintergrund der belvona GmbH wird der Verein  Mieter Netzwerk Dortmund e.V. regelrecht umgarnt. Das stößt bitter auf und ist erschreckend. Denn die Art der Umgarnung erinnert an die Token-Verhaltenstherapie aus den 60ern, die im Pädagogikunterricht der zehnten Klasse angewendet wurde. Wenn das „Kind“, das Mieter-Netzwerk Dortmund e.V. sich "benimmt" und "lieb" ist, und keine negativen Berichte schreibt, so bekommt der Verein eine Belohnung. Wenn er sich, aber nicht benimmt...- ja, was dann? Schreibt der Verein auf seiner Webseite.

Konkret geht es darum, dass ein Vertreter der belvona GmbH dem Verein aus Dortmund nahelegte. Schnellstmöglich seine öffentliche Kritik, in Form eines Berichtes auf der Vereinswebseite, zu entfernen, damit das junge Unternehmen Belvona GmbH seiner Dinge nachgehen kann. Zur Belohnung solle der Verein eine nettes Give away gestellt bekommen: ein Büro in der Dortmunder Nordstadt, genauer gesagt im Fredenbaum Carre. Und – als Sahnehäubchen obendrauf: für jede/n neue/n Mieter*in eine Provision in Form einer Spende.

Wirklich reizend. Doch wir sind und bleiben ein ehrenamtlicher Verein und lehnen diese unmoralischen Angebote strikt ab. Wir handeln allein im Interesse der vielen Mieter*innen in Dortmund und Umgebung und lassen uns nicht abhängig machen noch kontrollieren von einem Unternehmen, das glaubt, solche Methoden wären im Interesse aller Seiten, und seien scheinbar in Ordnung. Offenbar hat man das Gespräch in Wuppertal am 15.04.2020 nur dazu genutzt, um zu versuchen, uns einzuwickeln. Das klappt allerdings nicht. Schreibt der Verein dazu.

Wir haben nichts zu verbergen.

Wir sind transparent gegenüber unseren Mitgliedern genauso, wie auch gegenüber hilfesuchenden Mieter*innen aus Dortmund und Umgebung. Wir helfen und unterstützen diese gerne. Offenbar sehr zum Nachteil für die belvona GmbH aus Düsseldorf.

„Wir sind nun mal nicht käuflich für kein Wohnungsunternehmen. Wenn Kritik nicht passt, kann jedes Unternehmen sich im Gegenteil gerne beweisen.“ sagt Marco Krieg Vorsitzender des Mieter Netzwerk Dortmund e.V. weiter „Die uns angebotenen Räumlichkeiten kann die belvona GmbH sehr gerne umbauen und gerne den angekündigten Mieter*innen-, Beiräten zur Verfügung stellen. Wir unterstützen gerne unsere Mieter*innen vor Ort. Auch bei klärenden Gesprächen zwischen Mieter*innen und der belvona. Wir werden uns aber nicht zu indirekten Mitarbeitern oder Vertreter*innen der belvona machen lassen.“ sagt Marco Krieg Vorsitzender des Mieter Netzwerk Dortmund e.V.

belvona GmbH startet Gruppenanfragen bei Facebook

Schockierend und enttäuschend mutet schon allein dieses Angebot an, nachdem Mieter*innen und Mietergruppierungen erst gedacht hatten, endlich kommt frischer neuer Wind in die Wohnungslandschaft, die durch Altro Mondo so „vergiftet“ worden ist. Doch betrachtet man die aktuellen Nachrichten, die uns erreicht haben, dass Mittelsmänner und -frauen der belvona GmbH Gruppenanfragen bei Facebook stellen, um sich Undercover in die Mieter*innen-, Netzwerke einzuschleichen.

Hintergrund: Bei Facebook gibt es zwei Gruppen zum Thema Altro Mondo, DEGAG, und seit ca. zwei Wochen auch das Thema belvona GmbH da diese sämtliche bestände der DEGAG und Altro Mondo übernommen haben. Diese beiden Gruppen dienen vor allem dem geschützten Austausch der Mieter*innen und nicht den Vermietern.

„Natürlich kann die Hausverwaltung gerne durch Leistung vor Ort Glänzen dazu ist ein Beitritt in die beiden Gruppen nicht notwendig.“, sagt Marco Krieg Vorsitzender des Mieter Netzwerk Dortmund e.V.

Quelle: Bilder und Text Auszüge hier 

Weiterer Bericht: Belvona GmbH - Ist dazu jedes mittel Recht?

Autor:

Peter Lenzert aus Castrop-Rauxel

peterlenzert@gmail.com
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen