Grüne Beleuchtung an den Fauleiern der Körne-Kläranlage Scharnhorst wird ausgeschaltet
"Earth Hour" aufs gesamte Wochenende ausgedehnt

Blick von der Bundesstraße 236 auf die beleuchteten Faulbehälter der Körne-Kläranlage Scharnhorst des Lippeverbandes.
2Bilder
  • Blick von der Bundesstraße 236 auf die beleuchteten Faulbehälter der Körne-Kläranlage Scharnhorst des Lippeverbandes.
  • Foto: Frank Schultze/EGLV
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die beiden regionalen Wasserverbände Lippeverband und Emschergenossenschaft setzen im Rahmen der „Earth Hour“ 2020 am Samstag, 28. März, ein Zeichen für den Umweltschutz.

Im Dortmunder Nordosten bleibt zum Beispiel die markante grüne Außenbeleuchtung (beim Lippeverband) der Fauleier der Körne-Kläranlage Scharnhorst und die blaue (bei der Emschergenossenschaft) des Pumpwerks Evinger Bach ausgeschaltet. Übrigens nicht nur für eine Stunde, sondern sogar das ganze Wochenende über. Die beiden Verbände machen aus der „Earth Hour“ damit teilweise ein ganzes „Earth Weekend“.

In Dortmund schalten die Wasserverbände auch an der Phosphateliminationsanlage am Phoenix-See, an der Emscher-Kläranlage Deusen sowie an den Pumpwerken Osterholz und Dorstfeld am Wochenende die Außenbeleuchtungen ab.

Pünktlich um 20.30 Uhr lassen auch Stadt und DEW21 zeitgleich die Lichter am Friedensplatz sowie die Beleuchtung der Reinoldi-, Propstei- und Petri-Kirche erlöschen. Und auch die DEW21-Hauptverwaltung wird für eine Stunde ins Dunkle gehüllt.

Blick von der Bundesstraße 236 auf die beleuchteten Faulbehälter der Körne-Kläranlage Scharnhorst des Lippeverbandes.
Die Stadt lässt die Lichter am Friedensplatz erlöschen - hier ein Blick auf das alte Stadthaus, das sich in einer Pfütze spiegel.
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen