Kräuterfachfrau Claudia Backenecker informierte im Kirchderner Heilpflanzengarten über essbare Wildpflanzen
Pflanzenkraft im Frühjahr

Claudia Backenecker (l.) stellte im Dortmunder Heilpflanzengarten in Kirchderne essbare Wildpflanzen vor.
4Bilder
  • Claudia Backenecker (l.) stellte im Dortmunder Heilpflanzengarten in Kirchderne essbare Wildpflanzen vor.
  • Foto: Günter Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Löwenzahn, Vogelmiere, Sauerampfer, Giersch, Brennnessel und Gänseblümchen gehören dazu: Zahlreiche Besucherinnen und Besucher konnte Kräuterfachfrau Claudia Backenecker jetzt bei einer kostenlosen, mehr als einstündigen Führung im Dortmunder Heilpflanzengarten in Kirchderne unter dem Motto "Pflanzenkraft im Frühjahr" über essbare Wildpflanzen informieren.

Fortsetzung folgt Im Karrenberg 56 beim Tag der offenen Tür (und des Gartens) am Mittwoch, 5. Juni, von 15 bis 19 Uhr. Immer zu halben Stunde gibt es dann spezielle Führungen bzw. Vorträge. Claudia Backenecker berichtet dann z.B. über Pflanzenhelfer am Gartenzaun. Mehr zum Programm online auf www.phytaro.de.

P.S.: Schon am Dienstag, 28. Mai, um 18.30 Uhr hält Backenecker dort einen Vortrag über die Heilpflanze Beinwell.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen