Grabeland an der Burgholzstraße soll erhalten bleiben

Die wilden Gärten an der Burgholzstraße gegenüber des Jugendtreffs
"Konkret" sollen planiert und zu einer Gewerbefläche werden. Der
Bebauungsplan dazu steht heute auf der Tagesordnung der
Bezirksvertretung Nord und des Bauausschusses zur Abstimmung. Seit etwa
2000 wird die Fläche hauptsächlich von türkischstämmigen Familien
genutzt. Über die Jahre ist eine gut bewirtschaftete, wertvolle
Gartensiedlung entstanden. Durch Vermittlung des Planerladens kam 2004
ein Konsens über eine geregelte Nutzung der Fläche als Grabeland
zustande. Es wurde ein eigener Trägerverein (Yesil Bostan) gegründet.
Die Grünen haben sowohl die Interessen ansiedlungswilliger
Gewerbebetriebe als auch die Wünsche der Nutzer im Blick und möchten
deshalb die Entscheidung zum Bebauungsplan auf September verschieben. In
der Zwischenzeit soll die Verwaltung prüfen, ob es alternative
Ansiedlungsflächen für die Gewerbebetriebe gibt, z.B. auf der neu
hergerichteten Logistikfläche der Westfalenhütte. Ebenso soll geprüft
werden, ob eine Ausweichfläche für die Gärtner angeboten werden kann.
Gerade in einem Stadtteil mit vielen jungen Familien muss es auch
Möglichkeiten für die Bewohner geben, die sich eine Parzelle in einem
Kleingartenverein nicht leisten können. Grabelandflächen wie die
Burgholzstraße sind nicht nur ein grüner Fleck in der sonst eher grauen
Nordstadt, sie dienen auch der sozialen Stabilisierung im Quartier.

Autor:

Roland Schröder aus Dortmund-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen