Wolfgang Stanschus und CDU drängen auf mehr Sauberkeit // Unrat und Bauschutt nicht nur im Grävingholz

Ortstermin der CDU Lindenhorst am vermüllten Grävingholz (v.l.n.r.): Gerd Grundmann, Anne Uhlig, Ilse Wever, Vorsitzende Michaela Uhlig und Wolfgang Stanschus, der seine Partei auf die Missstände dort aufmerksam machte.
2Bilder
  • Ortstermin der CDU Lindenhorst am vermüllten Grävingholz (v.l.n.r.): Gerd Grundmann, Anne Uhlig, Ilse Wever, Vorsitzende Michaela Uhlig und Wolfgang Stanschus, der seine Partei auf die Missstände dort aufmerksam machte.
  • Foto: CDU Lindenhorst
  • hochgeladen von Ralf K. Braun
Wo: Parkplatz Sportplatz Phönix Eving, Grävingholzstraße 75, 44339 Dortmund auf Karte anzeigen

Jeden Dienstag und jeden Freitag joggt Wolfgang Stanschus mit dem Lauftreff Brechten durch den Grävingholz-Wald. Ebenso häufig ärgert er sich über Unrat und Bauschutt, welche mal wieder in dem Naturschutzgebiet illegal abgeladen wurden.

Das nahm das aktive CDU-Mitglied zum Anlass, seine Ortsunion Lindenhorst um Unterstützung zu bitten. Gerne nahm die Vorsitzende Michaela Uhlig die Anregung auf und machte sich gemeinsam mit einigen CDU-Vorstandmitgliedern vor Ort ein Bild von der Lage

In der Tat fanden die Christdemokraten einige unschöne Dinge vor. Am Waldeingang im Bereich des Sportplatzes an der Grävingholzstraße fanden sich unter anderem Mülltüten, dicke Steinbrocken, Holzlatten und sonstige Bauabfälle. Ebenso konnten die CDU-Politiker am Sammelplatz der EDG für Laub auf einem Teilbereich des Phönix-Parkplatzes feststellen, dass offensichtlich der ein oder andere Mitbürger diesen Ort als bequeme Müll-Abladestelle
für sich entdeckt zu haben scheint.

"Sauberkeit ist uns ein wichtiges Anliegen. Auch im Hinblick auf das Thema ,Sicherheit' spielt diese eine bedeutende Rolle. Subjektiv erscheinen Orte mit hoher Vermüllung immer auch bedrohlich", weiß Michaela Uhlig von Gesprächen mit Evinger Bürgern/innen zu berichten. "Wir warten gespannt auf den vom Verwaltungsvorstand in der letzten Sitzung der Bezirks- vertretung Eving für Herbst angekündigten Aktionsplan ,Saubere Stadt'“, so die Ortsunions-Vorsitzende weiter. 

Auch dem Aufruf, problematische Stellen zu benennen und an die Stadt weiterzugeben, kommen die Lindenhorster CDU-Mitglieder gerne nach. Die Bergstraße, insbesondere auch im Umfeld der Problemfläche ehemals Brotfabrik Peine und Teile der Evinger Straße, die Bereiche um diverse Container-Sammelstellen wie Friesenstraße und Schiffstraße sind nur einige Örtlichkeiten, an denen sich die Lindenhorster Christdemokraten mehr Ordnung wünschen.

Auch seitens der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Eving hat deren Vorsitzende Petra Frommeyer ihre Unterstützung zugesagt. Bezüglich der aktuellen Problematik am Grävingholz-Wald hat CDU-Bezirksvertreter Gerd Grundmann bereits mit der zuständigen Försterei Kontakt aufgenommen und die Zusage erhalten, dass die Verunreinigungen zeitnah beseitigt werden.

Ortstermin der CDU Lindenhorst am vermüllten Grävingholz (v.l.n.r.): Gerd Grundmann, Anne Uhlig, Ilse Wever, Vorsitzende Michaela Uhlig und Wolfgang Stanschus, der seine Partei auf die Missstände dort aufmerksam machte.
Der Parkplatz mutiert zur Müll-Abladestelle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen