Lichterweihnachtsmarkt im Fredenbaumpark zwischen Lindenhorst und der Nordstadt
Anders als alle anderen

Vor allem auf und rund um den Fredenbaum-Parkteich sorgen Feuerflöße sowie tausende Feuerkörbe, Fackeln, Kerzen und Lagerfeuer für die ganz einzigartige Atmosphäre des Phantastischen Lichterweihnachtsmarktes.
3Bilder
  • Vor allem auf und rund um den Fredenbaum-Parkteich sorgen Feuerflöße sowie tausende Feuerkörbe, Fackeln, Kerzen und Lagerfeuer für die ganz einzigartige Atmosphäre des Phantastischen Lichterweihnachtsmarktes.
  • Foto: Pia Käfer
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Nunmehr im fünften Jahr bietet der Phantastische Lichterweihnachtsmarkt (PLWM) im Fredenbaum-Park den Dortmundern und vielen anreisenden Gästen ein unvergessliches Erlebnis.

Unterm Motto "Anders alle alle anderen Weihnachtsmärkte" erleben die Besucher*innen ab Donnerstag, 21. November, immer wieder neue Höhepunkte. Neu in diesem Jahr ist der besinnliche Dino-Wald, in dem mystisch beleuchtete Saurierfiguren den großen und kleinen Besuchern eine willkommene Abwechslung vom Lichtermeer des Marktes bieten. Geöffnet ist der Markt bis zum 29. Dezember immer donnerstags bis sonntags.

Der Weihnachtsmarkt selbst lockt mit gut 150 Verkaufsständen, mit Glühwein-Stationen, Tavernen und Imbissständen und bietet mit insgesamt 4500 m² Zeltfläche Schutz vor Wind und Wetter. Die Zelte sind wie gewohnt mit Tischen, Bänken und Polstermöbeln ausgestattet, die gemütliche Kuschelecken bilden. Hier trinkt man gerne seinen Glühwein oder die berühmte Feuerzangen-Bowle, die in der Schnabeltasse mit brennendem Zuckerwürfel serviert wird.

Die Baumkronen rund um den Markt werden wieder mit mächtigen LED-Scheinwerfern angestrahlt und erwecken den Eindruck eines verschneiten Winterwalds. Tausende Feuerkörbe, Fackeln, Kerzen und wärmende Lagerfeuer erhellen den Markt, und die Feuerflöße auf dem Parkteich bieten ein einmaliges Erlebnis.

Wunschbrunnen für Spenden ans Tierheim

In diesem Jahr wird es zwei Wunschbrunnen geben. Gäste werfen hier ihr Kupfergeld hinein, das dann zum Abschluss an Tierheime in Dortmund und Umgebung gespendet wird. Im vergangenen Jahr konnte dem Dortmunder Tierheim eine Summe von 20.000 Euro überreicht werden.

Livemusik gibt es im "Infield", einem abgetrennten Bereich im Zentrum des Marktes, sowie im 2300-m²-Musikzelt, im Spielmannszelt und an der offenen Seebühne. Zusätzlich treten Gaukler, Zauberer und Kinderunterhalter im Kleinkunstzelt auf. An der Konzertmuschel sind international bekannte Feuerkünstler zu erleben. Gleich nebenan toben die kleinen und großen Gäste im Bällchenbad mit 150.000 goldenen Bällen.

Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro. Nur wer an den Samstagen vor die Bühne im Infield möchte, der benötigt ein Spezialticket (28 oder 34 Euro je nach Tag; billiger im VVK). Kinder unter 14 Jahren sind immer kostenlos dabei.

 Alle weiteren Informationen online auf www.spectaculum.de.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.