Sänger Lukas Blume heizt Bewohnern der AWO-Seniorenwohnstätte Eving vom Garten aus ein
Schlager im Süggelweg

Vom Balkon oder vom geöffneten Fenster aus verfolgten diese Seniorinnen das Schlagerkonzert unten im Garten.
4Bilder
  • Vom Balkon oder vom geöffneten Fenster aus verfolgten diese Seniorinnen das Schlagerkonzert unten im Garten.
  • Foto: AWO/Marius Westhues
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Schlagersänger Lukas Blume - im Dortmunder Norden bestens bekannt - heizte jetzt den Bewohner*innen der AWO-Seniorenwohnstätte Eving auch in Corona-Zeiten ein. Vom Garten aus.

Auch während der Pandemie, die Einschnitte in allen Lebenslagen für die Menschen bedeutet, ist was los im Seniorenwohnheim der Arbeiterwohlfahrt am Süggelweg.

Bereits Anfang April spielte eine originale Kirmes-Orgel für die Bewohnerinnen und Bewohner (der Nord-Anzeiger berichtete). Nun war Lukas Blume, aufstrebender Stern am Schlagerhimmel, zu Gast . Schon seit mehreren Jahren besucht er das Haus und singt Schlager der vergangenen Jahrzehnte. Damit weckt er nicht nur schöne Erinnerungen an vergangene Zeiten, sondern sorgt auch für gute Laune bei den Senior*innen.

Für Mitte März geplanter Auftritt war geplatzt

Umso trauriger waren die Bewohner*innen, dass Blumes eigentlich für Mitte März geplante Auftritt aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen abgesagt werden musste.

„Ich bin immer sehr gern hier“, berichtet Blume. „Daher habe auch ich trotz des Verständnisses für die Situation sehr bedauert, dass ich nicht auftreten konnte.“

Da aber das Fensterkonzert mit der Kirmes-Orgel so gut ankam, ging man in der AWO-Seniorenwohnstätte Eving nun einen ähnlichen Weg: Mit einem Gartenkonzert und genügend Abstand konnten die Senior*innen bei traumhaftem Wetter ein Freiluft-Konzert genießen.

Freiluft-Konzert mit genug Abstand genossen

Aus sicherer Entfernung konnte direkt im Garten sowie von den Fenstern und Balkonen aus zugehört, mitgesungen und mitgeklatscht werden. Auch die Mitarbeiter*innen der Einrichtung hatten ihre Freude an dem ganz besonderen Auftritt und bedankten sich bei Lukas Blume. Immerhin hatte er erst drei Tage vorher vom Vorschlag gehört und reagierte prompt mit einem klaren „Ja“ auf die Anfrage.

„In Zeiten der Schutzmaßnahmen und der Trennung von Familie und Angehörigen ist es gerade für unsere älteren Mitmenschen wichtig, ein wenig Abwechslung und Ablenkung davon zu erhalten“, so Einrichtungsleitung Sevgi Basanci, die selbst zuhörte und mitfeierte.

Bis zum nächsten Mal!

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen