In der Nelly-Sachs-Straße in Brechten
Start der Gehweg-Arbeiten zur Schulwegsicherung und Vollsperrung voraussichtlich auf 10. Februar verschoben

Im Zuge des gestarteten Endausbaus der Straßen im Neubaugebiet "Brechtener Heide" sollten eigentlich auch die Gehwegarbeiten im nördlichen Abschnitt der Nelly-Sachs-Straße (bis zum Schiffhorst) zur Schulwegsicherung erfolgen. Arbeiten und Vollsperrung verschieben sich nach hinten.
  • Im Zuge des gestarteten Endausbaus der Straßen im Neubaugebiet "Brechtener Heide" sollten eigentlich auch die Gehwegarbeiten im nördlichen Abschnitt der Nelly-Sachs-Straße (bis zum Schiffhorst) zur Schulwegsicherung erfolgen. Arbeiten und Vollsperrung verschieben sich nach hinten.
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Acht Tage nach dem eigentlich für den 18. Januar angekündigten Baustart zur Schulwegsicherung in der Nelly-Sachs-Straße im Neubaugebiet „Brechtener Heide“, der im Rahmen des Straßenendausbaus im Neubaugebiet erfolgen soll, hat die Stadt Dortmund heute (26.1.) mitgeteilt, dass diese Maßnahme leider verschoben werden müsse. Nun sollen die Gehwegarbeiten in der Nelly-Sachs-Straße im nördlichen Abschnitt von der Selma-Lagerlöf-Straße bis zum Schiffhorst voraussichtlich erst am 10. Februar beginnen.

Auch die erforderliche Vollsperrung verschiebt sich dementsprechend nach hinten. Der motorisierte Individualverkehr und der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) von DSW21 werden während der sechswöchigen Bauzeit umgeleitet. Das Baugebiet ist dann ausschließlich von Süden über die Wittichstraße erreichbar.

Die bauausführende Firma begründet laut Stadt die Verschiebung mit der derzeitigen Pandemie und ihrer Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, das Risiko von Ansteckungen zu minimieren und die Betreuungsprobleme in den Familien zu erleichtern.

Straßenendausbau hat termingerecht begonnen

Der Ausbau der Mischverkehrsflächen am Erich-Kästner-Ring im Zuge des Endausbaus der Straßen im Gebiet „Brechtener Heide“ hat indes termingerecht begonnen. Die Arbeiten des ersten Teilabschnittes wurden in Höhe des Hauses Nummer 29 aufgenommen und werden in westlicher Richtung bis zur Nelly-Sachs-Straße in Höhe der Selma-Lagerlöf-Straße fortgesetzt.

Die Auswirkungen auf die Bauzeit der Gesamtbaumaßnahme sind aufgrund der derzeitigen Pandemie noch nicht abzuschätzen. Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Weiter Informationen zu Baustellen in Dortmund unter www.baustellen.dortmund.de.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen