Rochade Eving zieht erfreuliche Bilanz der zurückliegenden Schach-Saison
Erste Mannschaft steigt als verdienter Meister der Verbands-Bezirksliga wieder in die Verbandsklasse auf

Die neun Aufsteiger vom Schach-Verbandsbezirksliga-Meister SV Rochade Eving: in der oberen Reihe (v.l.n.r.) Christoph Michalek, Klaus Kleibaumhüter und Franz Michalek, in der mittleren Reihe (v.l.n.r.) Rüdiger Hornung, Dirk Pahne und Karl-Heinz Jähnicke sowie in der unteren Reihe (v.l.n.r.) Karl-Heinz Regber, Jörg Vollenberg und Werner Regber.
2Bilder
  • Die neun Aufsteiger vom Schach-Verbandsbezirksliga-Meister SV Rochade Eving: in der oberen Reihe (v.l.n.r.) Christoph Michalek, Klaus Kleibaumhüter und Franz Michalek, in der mittleren Reihe (v.l.n.r.) Rüdiger Hornung, Dirk Pahne und Karl-Heinz Jähnicke sowie in der unteren Reihe (v.l.n.r.) Karl-Heinz Regber, Jörg Vollenberg und Werner Regber.
  • Foto: SV Rochade Eving/Regber
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Eine erfreuliche Bilanz der letzten Schach-Saison zieht der SV Rochade Eving.

Nach dem überraschenden Abstieg aus der Verbandsklasse in der Vorsaison hatten sich die Spieler der 1. Mannschaft von Rochade Eving für die neue Spielzeit einiges vorgenommen. Gut vorbereitet und hoch motiviert gingen die Spieler in jeden Mannschaftskampf und legten eine beeindruckende Siegesserie in der Verbands-Bezirksliga hin: Mit sechs Siegen und zwei Remis wurden sie dann auch verdienter Meister und werden in der nächsten Saison wieder in der Verbandsklasse spielen.

Für diesen schönen Erfolg sorgten die Spieler Christoph Michalek, Klaus Kleibaumhüter, Franz Michalek, Rüdiger Hornung, Dirk Pahne, Karl-Heinz Jähnicke, Karl-Heinz Regber, Jörg Vollenberg und Werner Regber. Eine starke Saison spielte Rüdiger Hornung: Er belegte mit 7 Punkten den zweiten Platz in der Topscorer-Liste von 129 Spielern.

Für einen weiteren schönen Erfolg in der Vereinsgeschichte konnte auch die 3. Mannschaft von Rochade Eving beitragen. Dank eines erfreulichen dritten Platzes in der Meisterschaft steigt die Dritte auf und wird in der neuen Saison in der Bezirksklasse spielen. Eine außergewöhnliche und beeindruckende Leistung vollbrachte der 89- jährige Werner Benke im Team der Dritten: Mit 9,5 Punkten aus zehn Spielen wurde er Topscorer von 163 Spielern in dieser Liga.

Auch weiterhin bemüht sich der Verein, neue und spielstarke Spieler zu gewinnen. Schachbegeisterte, die gern eine Partie spielen oder das königliche Spiel erlernen möchten, sind immer herzlich willkommen. Der Spielabend bei Rochade beginnt mittwochs um 17.30 Uhr für Jugendliche und ab 18 Uhr für Erwachsene. Treffpunkt ist das Heisenberg-Gymnasium an der Preußischen Straße 225 in Eving.

Weitere Infos erteilt 1. Vorsitzender und Pressewart Werner Regber, Tel. 0231/256365.

Die neun Aufsteiger vom Schach-Verbandsbezirksliga-Meister SV Rochade Eving: in der oberen Reihe (v.l.n.r.) Christoph Michalek, Klaus Kleibaumhüter und Franz Michalek, in der mittleren Reihe (v.l.n.r.) Rüdiger Hornung, Dirk Pahne und Karl-Heinz Jähnicke sowie in der unteren Reihe (v.l.n.r.) Karl-Heinz Regber, Jörg Vollenberg und Werner Regber.
Das Vereinslogo.
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.