Wanderers greifen nach der Tabellenspitze

Dennis Droletz überzeugte auf dem Mound
2Bilder

Am Sonntag hießen die Dortmund Wanderers den Tabellenführer der Regionalliga Nord West, die Cologne Cardinals, willkommen. Es gab bisher zwischen diesen beiden Teams nur ein Spiel, welches die Dortmunder mit 8-0 verloren hatten. Der Modus der Saison 2012 sieht aber insgesamt 6 Begegnungen der Teams vor. Die Dortmunder, die bis zum Spieltag auf Platz 3 lagen, hatten sich viel vorgenommen für den Spieltag.

Nachdem die Saison über keine wirkliche Lösung für das Coaching-Problem im zweiten Herrenteam gefunden war, übernahm Marco Dietsch wieder die Führung des Teams. Er stellte im ersten Spiel Dennis Stechmann als Pitcher auf den Mound. Stechmann sollte nach 7 Innings auf dem Scoreboard eine Null bei den Runs der Kölner belächeln können, die gerade einmal auf 3 Hits kamen. Dem gegenüber standen 4 Runs durch Dennis Droletz (2), Kevin Möller und Tim Löns.
Die Dortmunder zeigten im Gegensatz zu den Gästen aus Köln eine Fehlerfreie Defensivleistung und gewannen äußerst verdient, strandeten immerhin weitere 10 Läufer auf den Bases.

Spiel 2 sah dann einen äußerst gut aufgelegten Dennis Droletz auf dem Mound. Lediglich im ersten Inning zeigte er eine kurze Schwäche und kassierte einen Run der Kölner. Das war aber auch alles, was die Kölner im Angriff zu bieten hatten. Lediglich ein Hit und ein Run standen auf dem Scoreboard bei den Kölnern. Dem standen gleich 9 Hits und 11 Runs gegenüber und so wurde das mit tollen Spielzügen gespickte Spiel vorzeitig beendet. Tim Löns glänzte mit zwei grandiosen Defensivaktionen und fing unter Anderem einen Ball der bereits das Spielfeld, welches durch einen 2,5 Meter hohen Zaun begrenzt wird, verlassen hatte aus der Luft.

Stefan Scholz war es fast gelungen, sein Triple in einen „inside the park homerun“ zu strecken, scheiterte dann aber an Kölns Catcher Marcel Raab.

„Das Team will eindeutig mehr! Nach einer langen Bundesliga-Saison, haben sie ganz klar die Tabellenspitze im Auge.“, so Marco Dietsch nach dem Spiel. Neuer Tabellenführer sind nun die Bonn Capitals, mit einem Spiel vor den Dortmundern.
Am nächsten Wochenende müssen die Wanderers ein letztes Mal nach Krefeld fahren und wollen hier die Tabellenführung erringen. Hierzu brauchen sie allerdings die Schützenhilfe der Verl/Gütersloh Yaks, die den Tabellenführer aus Bonn erwarten.

Dennis Droletz überzeugte auf dem Mound
Die Regionalliga-Mannschaft der Wanderers
Autor:

Ann-Christin Hoffmann aus Dortmund-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.