Premiere in Scharnhorst: FreiwilligenAgentur will beim Ehrenamts-Spaziergang vielfältige Möglichkeiten zum Engagement vorstellen

Kathrin Bröker, Karola Jaschewski und Karl Salmen, der ab August die Ehrenamts-Sprechstunde in Scharnhorst übernimmt, stellten vor Ort den geplanten ersten Dortmunder Ehrenamts-Spaziergang vor.
7Bilder
  • Kathrin Bröker, Karola Jaschewski und Karl Salmen, der ab August die Ehrenamts-Sprechstunde in Scharnhorst übernimmt, stellten vor Ort den geplanten ersten Dortmunder Ehrenamts-Spaziergang vor.
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

"Die Idee ist es, den Interessierten vier ganz unterschiedliche Aufgabenbereiche vorzustellen. Bereiche wie Umwelt und Natur, Sport, Soziales, von Jung bis Alt stehen auf dem Routenplan", so Kathrin Bröker von der FreiwilligenAgentur Dortmund.

Erstmals geht der Verein zur Förderung der freiwilligen Tätigkeit in Dortmund, der bereits regelmäßig an jedem ersten Mittwoch im Monat von 13 bis 15 Uhr eine Sprechstunde vor Ort im Städtischen Seniorenbegegnungszentrum Scharnhorst abhält, neue Wege und bietet nun am Mittwoch, 4. Juli, um 15 Uhr einen so genannten Ehrenamts-Spaziergang an. Hierbei sollen sich die Teilnehmer/innen über die vielfältigen Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Engagement im Stadtbezirk Scharnhorst informieren können. Mitlaufen kann jede/r. Eine Anmeldung wird indes erbeten.

Mit dem regelmäßigen Beratungsangebot und nun mit dem Spaziergang will die FreiwilligenAgentur die Stärken des Stadtbezirkes unterstützen. Bringen sich doch bereits zahlreiche Verbände, Organisationen, Gemeinden, Vereine und Initiativen für ihren Stadtbezirk ein. Und damit die Organisationen auch weitere Unterstützung für die Umsetzung ihrer bisherigen Arbeit sowie für neue Ideen erhalten können, will die FreiwilligenAgentur nun beim ersten Dortmunder Ehrenamts-Spaziergang verschiedene Einrichtungen besuchen und vorstellen und lädt hierzu alle Interessierten ein.

„Sich freiwillig in sozialen, kulturellen und politischen Bereichen zu engagieren, bedeutet für viele Menschen eine Bereicherung der persönlichen Lebensgestaltung und bietet die Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung, deshalb möchten wir die Aufgaben erlebbar und greifbar machen“, erläuterte Karola Jaschewski von der FreiwilligenAgentur beim Pressetermin in der Begegnungsstätte Scharnhorst das Vorhaben.

Und so treffen sich alle Teilnehmer/innen am 4. Juli um 15 Uhr an der Begegnungsstätte Scharnhorst, Gleiwitzstr. 277. Dauern wird der Ehrenamts-Spaziergang etwa zwei Stunden dauern. An den angesteuerten Einrichtungen werden kurze Informationspausen eingelegt, um einen ersten Eindruck von der Arbeit dort zu gewinnen und die Neugier der Spaziergänger zu wecken.

"Die Teilnehmer/innen erhalten so nicht nur Informationen über eine passende Tätigkeit, sondern haben gleich die Möglichkeit sich verschiedenen Einrichtungen und Angebote anzuschauen", ergänzt Kathrin Bröker von der FreiwilligenAgentur, die dem Amt für Angelegenheiten des Oberbürgermeisters und des Rates angehört und mit einem Ladenlokal in der städtischen Berswordt-Halle, Südwall 2-4, vertreten ist.

Besucht und vorgestellt werden auf dem Ehrenamts-Spaziergang, der auch wieder am Startpunkt endet, folgende Einrichtungen:

- Die Jugendfreizeitstätte Scharnhorst mit dem "Blue Place", Flughafenstr. 425. Hier wird Unterstützung bei verschiedenen Sport- und Kreativangeboten für Teens und Jugendliche gesucht.

- Der Abenteuerspielplatz Scharnhorst, Flughafenstr. 512, sucht Mitstreiter/innen bei der Versorgung der Tiere und bei der Gestaltung und Pflege des Geländes.

- Der Initiativkreis Naturlehrpfad „Alte Körne“. Hier suchen die Akteure weitere Unterstützung bei vielfältigen Aufgaben. Die „Alte Körne“ ist ein Lehrpfad (Zugänge: Kafka- und Werimboldstraße) im gleichnamigen Naturschutzgebiet zwischen Scharnhorst und Kurl mit vielen Pflanzen und Tieren.   

- Der Schwimmverein Derne sucht zum Beispiel Unterstützung bei der Beckenaufsicht oder bei Trainertätigkeiten in den von ihm betriebenen Bädern (Hallenbad "Die Welle" in Scharnhorst, Gleiwitzstr. 279a, und Freibad Derne).

Zum Abschluss des Ehrenamts-Spaziergangs, der im Rahmen des "nordwärts"-Präsentationsjahres 2018 stattfindet, gibt es bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken in der Begegnungsstätte Scharnhorst die Möglichkeit des Austausches und der Stärkung.

Für weitere Fragen stehen am Ehrenamt Interessierten Kathrin Bröker, Tel. 0231/50- 28748, und Karola Jaschewski, Tel. 0231/50-27232, zur Verfügung.

Anmeldungen werden erbeten bis zum 30. Juni per E-Mail an: freiwilligenagentur@dortmund.de.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.