Schwarzgelber Gottesdienst

Halleluja: Kasche Kartner singt im Gottesdienst für den BVB.

Am Freitag begann ja bekanntlich die neue Bundesligasaison. Um auf Nummer sicher zu gehen, lud die Dreifaltigkeitskirche in der Nordstadt bereits am Donnerstagabend zum schwarz-gelben Gottesdienst. In Trikots und mit Schal strömten die gottesfürchtigen Fans in den Gottesdienst der etwas anderen Art. Denn unter anderem sang Mathias „Kasche“ Kartner (Foto) bekannte BVB-Lieder wie natürlich „Wer ist Deutscher Meister?“.
nach dem Gottesdienst wurde die BVB-Jubiläumsstandarte als Zeichen der Verbundenheit von der Kirche zum Stadion gebracht.
Die Kollekte des Abends ist übrigens für ein Kinderheim in der japanischen Kleinstadt Ichinoseki bestimmt, etwa 150 Kilometer vom Unglücksort Fukushima entfernt, wo traumatisierte Kinder und Jugendliche betreut werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen