Bundespräsident würdigt mit Verleihung langjähriges soziales Engagement des Kirchderners
Bundesverdienstorden für Franz Stenzel

Dortmunds Bürgermeisterin Birgit Jörder überreichte im Rathaus Orden, Urkunde und Blumen an den Kirchderner Franz Stenzel.
  • Dortmunds Bürgermeisterin Birgit Jörder überreichte im Rathaus Orden, Urkunde und Blumen an den Kirchderner Franz Stenzel.
  • Foto: Roland Gorecki/Stadt DO
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat u.a. dem Kirchderner Franz Stenzel den Verdienstorden der Bundesrepublik Dortmund verliehen. Im Rathaus hat Dortmunds Bürgermeisterin Birgit Jörder jetzt die Auszeichnung an Stenzel für sein großes und langjähriges soziales Engagement sowie an Hans Georg Glasner für dessen Wirken im Bereich der Erinnerungskultur verliehen.

Stenzel war bis 2013 bei den Werkstätten Dortmund der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Lindenhorst beschäftigt. Seit 1986 ist er Mitglied der AWO in Dortmund, 1992 übernahm er das Amt des Kassierers im AWO-Ortsverein Kirchderne. 2004 wurde er zusätzlich zum Sprecher für den Stadtbezirk Scharnhorst gewählt.

Als 1994 die städtische Kirchderner Altentagesstäte am Merckenbuschweg vom AWO-Ortsverein Kirchderne übernommen und ehrenamtlich umgebaut wurde, war Franz Stenzel maßgeblich daran beteiligt. Nicht nur, dass er die finanzielle Seite im Auge behalten musste, er hat sich auch handwerklich bei den Umbauten ganz massiv eingebracht. Bei der Instandsetzung und bei Neuanschaffungen im AWO-Treff sind sein Rat und seine Meinung noch heute ganz wichtig für den Ortsverein.

Als 1998 die AWO Kirchderne zudem einen Jugendtreff in einem ehemaligen Büro-Container eingerichtet hat, brachte sich Stenzel ebenfalls mit seinen finanziellen und handwerklichen Fähigkeiten ein. Nicht zu vergessen: Stenzel stellt sich für den Fahrdienst zur Verfügung, damit Behinderte und Bewohner der Senioreneinrichtung die Seniorensportstätte nutzen können.

Bei den AWO-Werkstätten Dortmund ist Stenzel seit 1999 Schwerbehinderten-Obmann. Als 2012 der Förderverein für die Werkstätten Lindenhorst gegründet wurde, übernahm Stenzel den Vorsitz.

Seit 1985 ist Franz Stenzel zudem Mitglied der SPD, nahm Vorstandstätigkeiten wahr. So war er von 1994 bis 2010 engagierter wie loyaler Hauskassierer des SPD-Ortsvereins. Und er war maßgeblich an der Umstellung von der Hauskassierung zum Bankeinzugsverfahren beteiligt. Sein Einsatz bei mehrtägigen Festen, etwa beim SPD Sommerfest, ging über das Übliche hinaus. Neben den Großeinkäufen und Besorgungen die zuvor erledigt werden mussten, war er als Kassierer und Organisator mit involviert.

Seit über 23 Jahren bei Freunden für Russland aktiv

Besonders zu erwähnen ist Stenzels Engagement im Verein Freunde für Russland. Seit über 23 Jahren ist er dort Mitglied und unterstützt alle Aktivitäten. Seit 2001 führt er für den Verein die Kassengeschäfte. Es müssen nicht nur finanzielle Spenden akquiriert werden, sondern auch Spenden, z.B. Garderobe und Medikamente, abgeholt, gesäubert und verpackt werden. Zudem hat Franz Stenzel unzählige Konvois in den russischen Oblast Kaliningrad, die frühere Region Königsberg in Ostpreußen, vorbereitet und ist auch selbst mitgefahren. Er hat vor Ort Patenschaften übernommen und alles auf eigene Kosten durchgeführt.

Nicht zu vergessen: Stenzel ist Mitglied und Senator der Karnevalsgesellschaft Fidelio Grün-Weiß Derne-Scharnhorst. Ehrenamtlich engagiert er sich dort im Verein insbesondere für Kinder und Jugendliche. Seit einigen Jahren fährt er in der Karnevalssession das Kinder-Prinzenpaar zu seinen Auftritten.

Last but not least: Von 1993 bis 2004 war Stenzel Schöffe beim Landgericht Dortmund. Für seine Verdienste wurde er 2008 bereits mit der Scharnhorst-Medaille ausgezeichnet und 2015 vom AWO-Bundesverband mit der AWO-Verdienstmedaille geehrt.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.