Heimatverein Holthausen macht das Dutzend voll
Unerschrockene trotzen dem Regen beim 12. Bosseln für jedermann

Mit Regenjacken und Schirm, Holzkugel, Kraber und Bollerwagen ausgestattet, bosselten die unerschrockenen Heimatvereins-Mitglieder auf den landwirtschaftlichen Wegen in und um Holthausen.
4Bilder
  • Mit Regenjacken und Schirm, Holzkugel, Kraber und Bollerwagen ausgestattet, bosselten die unerschrockenen Heimatvereins-Mitglieder auf den landwirtschaftlichen Wegen in und um Holthausen.
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Der Heimatverein Holthausen hat das Dutzend voll gemacht: Zum zwölften Mal richteten die rührigen Aktiven des Pferdedorfes jetzt trotz des wahrlich schauerlichen Wetters ihr traditionelles Bossel-Turnier für jedermann aus.

Ein kleiner Kreis unerschrockener Vereinsmitglieder trotzte dem Regen. In zwei zuvor im Vereinsheim ausgelosten Gruppen aufgeteilt traten die Füchse und Igel gegeneinander an. Beim Bosseln muss eine hölzerne Kugel mit möglichst wenig Würfen entlang der landwirtschaftlichen Wege ins Ziel gebracht werden. Immer wenn das ostfriesische Sportgerät im Graben landete, kam der sogenannte Kraber zum Einsatz.

Durchnässt aber gut gelaunt trafen sich anschließend die Teilnehmer im Vereinsheim an der Holthauser Straße 124 und ließen den Tag bei warmen Getränken und Grünkohl ausklingen.

Müll-Sammelaktion "Sauberes Holthausen" am 23. März

Am 23. März um 10 Uhr startet dort dann die nächste große Vereinsaktion, die Aktion "Sauberes Holthausen": Es wird Müll gesammelt und es werden Biotope und Straßenbäume gepflegt. Treffen ist an der Ecke Holthauser Straße/Am Hausacker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen