27-jähriger von zwei Männern in der Rüschebrinkstraße ausgeraubt
20-jähriger Dortmunder nach Raubdelikt in Wambel festgenommen

Symbolfoto.

Ein 27-jähriger Dortmunder ist in der Nacht auf den heutigen Sonntag (6.10.) in der Rüschebrinkstraße in Wambel von zwei Männern ausgeraubt worden. Ein Tatverdächtiger konnte wenig später festgenommen werden.

Ersten Ermittlungen zufolge ging der Dortmunder gegen Mitternacht zu Fuß in Richtung der Stadtbahn-Haltestelle an der Rüschebrinkstraße, als ihn dort zwei Männer ansprachen. Sie bedrohten ihn und forderten Bargeld. Widerwillig gab der Dortmunder nach und händigte dem Duo einen Geldschein aus. Einer der beiden Männer zeigte sich jedoch nicht zufrieden, griff in die Jackentasche des 27-Jährigen und durchsuchte ihn. Er fand zwei Handys und nahm diese an sich. Anschließend entfernten sich die beiden Männer in Richtung Nussbaumweg.

Der Dortmunder suchte anschließend die nächste Polizeiwache auf und schilderte dort den Beamten den Sachverhalt. Auf Grund der detaillierten Beschreibung konnten die Polizisten wenig später einen Verdächtigen festnehmen. Es handelt sich dabei um einen 20-jährigen Dortmunder. Zudem lagen beide Handys des 27-Jährigen in unmittelbarer Nähe des Festgenommen auf dem Boden.

Die Ermittlungen zur Tat dauern weiter an.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.