Aktualisierung: Autofahrer versperrten Rettungsgasse auf der Bundesstraße 1 // Polizei sucht Zeugen
21-jähriger BMW-Fahrer schwerstverletzt

Mitten auf dem Gleisbett der Stadtbahnlinie U47 blieb der verunglückte BMW liegen.
  • Mitten auf dem Gleisbett der Stadtbahnlinie U47 blieb der verunglückte BMW liegen.
  • Foto: Feuerwehr DO
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Am Sonntag (25.10.) gegen 12.35 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1 in Höhe der Max-Eyth-Straße - kurz vor dem Kreuz mit der B236 - alarmiert. Ein BMW war auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern geraten, rutschte rund 50 Meter durch das Kiesbett der Stadtbahn, prallte gegen einen Baum und überschlug sich mehrfach. 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde der 21-jährige schwerstverletzte Fahrer bereits vom Rettungsdienst außerhalb des Pkw versorgt. Seine leicht verletzte Begleiterin (21) aus Düsseldorf ebenfalls.

Der Pkw, der in den Schienen der Straßenbahn lag, wurde durch die Feuerwehr stromlos geschaltet. Gleichzeitig sicherte sie die Einsatzstelle gegen den sehr dichten Verkehr ab. Nach dem Abtransport der beiden Verletzten in eine Spezialklinik erfolgte die Bergung des Schrottfahrzeuges durch einen Abschleppdienst.

Die Feuerwehr kritisiert, dass ihre Einsatzkräfte die Einsatzstelle auf dem Westfalendamm Richtung Unna nicht problemlos erreichen konnten. Uneinsichtige Autofahrer versperrten die Rettungsgasse, so dass die Feuerwehr teilweise nur im Schritttempo zur Unfallstelle fahren konnten.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 6.500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und zu möglichen weiteren Beteiligten machen können, sollten sich an die Polizeiwache Körne unter Tel. 0231/132-3321 wenden.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen