Auf dem Brackeler Hellweg in Brackel
24-jähriger Randalierer pöbelt Passanten grundlos an und landet im Polizeigewahrsam

Die Dortmunder Polizei verfrachtete den Randalierer ins Gewahrsam (Symbolbild).
  • Die Dortmunder Polizei verfrachtete den Randalierer ins Gewahrsam (Symbolbild).
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Ein 24-jähriger Mann hat am Montagabend (25.1.) auf dem Brackeler Hellweg in Brackel randaliert und grundlos Passanten angepöbelt. Er versuchte zu flüchten. Beiseiner Ingewahrsamnahme beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten und leistete
massiven Widerstand. Um weitere Straftaten zu verhindern, musste der leicht alkoholisierte Mann den restlichen Abend in einer Gewahrsamszelle verbringen.

Nach ersten Erkenntnissen meldeten Zeugen gegen 22.25 Uhr eine Person auf dem Brackeler Hellweg. In Höhe der Kirche sollte dieser Mülleimer umstoßen undgrundlos Passanten anpöbeln. Als die Polizisten eintrafen, versuchte der Randalierer, über den Hellweg zu flüchten.

Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Mann jedoch ander Schulter ergriffen und festgehalten werden. Hierbei wehrte er sich massiv
und schlug mehrfach mit den Fäusten in Richtung eines Beamten. Den gezielten
Schlägen gegen den Kopf konnte dieser jedoch ausweichen. Mit weiteren

Unterstützungskräften gelang es, die Gegenwehr zu beenden und den jungen Mann festzunehmen. Scheinbar völlig unbeeindruckt beleidigte er nun die Einsatzkräfte und ließ sich nicht mehr beruhigen. So wurde er in einer Gewahrsamszelle untergebracht.

Der 24-jährige Dortmunder stand offenbar unter dem Einfluss von Alkohol. Ein freiwilliger Vortest fiel positiv aus. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegenBeleidigung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen