58-jähriger per Haftbefehl wegen Menschenraubes gesuchter Pole bei Einreise am Airport festgenommen
Mann hat noch eine Restfreiheitsstrafe von fast vier Jahren abzusitzen

Das Signet der Bundespolizei.
  • Das Signet der Bundespolizei.
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Einen wegen erpresserischen Menschenraubes per Haftbefehl gesuchten 58-jährigen polnischen Staatsangehörigen haben Bundespolizisten am Sonntagnachmittag (29.11.) am Dortmunder Flughafen in Wickede festgenommen. Der Mann hat noch eine Restfreiheitsstrafe von 1414 Tagen - das sind fast vier Jahre - zu verbüßen.

Gegen 14 Uhr wurde der Mann am Gate 7 überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass er vom Landgericht in Köln bereits 2002 wegen erpresserischem Menschenraubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren und neun Monaten verurteiltworden war. Nach Verbüßung eines Teils der Haftstrafe wurde er aus Deutschland abgeschoben.

In den "Lübecker Hof" eingeliefert

Weil er gestern wieder einreiste, wurde er verhaftet und zur Verbüßung seiner Restfreiheitsstrafe in die Dortmunder Justizvollzugsanstalt (JVA) eingeliefert.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen